ABB Ability Digital Powertrains ist eine Suite von digitalen Lösungen, die Geräte, Software und Services beinhalten. Anwender können damit über ein einziges integriertes Cloud-Portal die Betriebszustände von industriellen Antriebssträngen fernüberwachen. Die Daten werden durch das branchenübergreifende Know-how von ABB ergänzt, sodass Entscheidungen besser und zuverlässiger getroffen werden können.

„Wir optimieren Antriebsstränge, seitdem wir vor mehr als 100 Jahren die erste Dampfturbine in Europa vorgestellt haben“, erklärte Sami Atiya, Leiter der Division Robotics and Motion von der Firma. „Unsere neue Zustandsüberwachung verbindet das Know-how von ABB mit Echtzeit-Sensor- und -Analyse-Tools im Rahmen des Internets der Dinge. Dieser digitale Vorteil verbessert bei den Kunden die Prozesslaufzeit und Leistung bei geringeren Risiken und Kosten.“

ABB Ability Condition Monitoring für den Antriebsstrang für Frequenzumrichter, Motoren, Lager und Pumpen ist der erste integrierte Service dieser Art in der Industrie. Er visualisiert die wichtigsten Betriebsparameter einzelner Anlagen als einheitliches System und bietet den Kunden – mit Unterstützung durch ABB – Einblick in die notwendigen Wartungsmaßnahmen für einen optimalen Betrieb. Ability Condition Monitoring für den Antriebsstrang bietet so Einblicke, die zu Verbesserungen im Betrieb führen. Das Ergebnis sind geringere Ausfallzeiten, eine verlängerte Lebensdauer der Anlage, geringere Kosten und eine höhere Rentabilität.

Der Service bietet volle Transparenz bei allen Parametern des Antriebsstrangs. Es werden Benachrichtigungen bzw. Störmeldungen ausgegeben, wenn Temperaturschwankungen oder ungewöhnliche Vibrationen erkannt werden. Kunden können einen ausführlichen Bericht über den Anlagenzustand sowie Empfehlungen für weitere Wartungsmaßnahmen erhalten.