Die neue unterbrechungsfreie Stromversorgung Quint DC-USV von Phoenix Contact kann in etablierte industrielle Netzwerke integriert werden und versorgt Anlagen auch bei Netzausfall unterbrechungsfrei weiter.

Mit der integrierten Schnittstelle für Profinet, EtherNet/IP, EtherCAT oder USB kann sie flexibel und einfach eingebunden werden. Das Gerät ist mit allen Netzwerktechnologien jeweils in den vier Leistungsklassen 5 A, 10 A, 20 A und 40 A verfügbar.

Das intelligente Batteriemanagementsystem mit IQ-Technology sorgt für die optimale Nutzung des Energiespeichers. Die Technologie verhindert Ausfälle durch die präventive Auswertung von Betriebs- und Batteriezuständen, wie der verbleibenden Lebenserwartung des Energiespeichers (State of Health) und dem aktuellen Ladezustand des Energiespeichers (State of Charge). Dadurch wird die Planung des Batteriewechsels anhand der zu erwartenden Lebensdauer in Monaten möglich. Mit der automatischen Batterieerkennung werden angeschlossene Batterietypen automatisch erkannt. Die angepasste Ladecharakteristik maximiert die Lebensdauer des Energiespeichers. Für schnellstmögliche Nachladung des Energiespeichers sorgt der leistungsstarke Batterielader mit bis zu 5 A. Er ermöglicht lange Pufferzeiten durch große Batteriekapazitäten und sichert so eine dauerhafte Verfügbarkeit der Anlage.

Die integrierten Schnittstellen machen Energie-Monitoring, Funktionsüberwachung, Parametrierung der Geräte und das Herunterfahren der Anlage in einen sicheren Zustand jederzeit und standortunabhängig möglich. Durch die Überwachung von Ausgangsstrom und -spannung sowie manuelles Zu- und Abschalten der Anlage erhöht sich die Effizienz eines Systems. Die Kaltstartfunktion Battery-Start startet die Stromversorgung auch ohne Eingangsspannung.