Mit dem Pro­mass Q hat Endress+Hauser den Swiss Tech­no­lo­gy Award in der Kate­go­rie „Inno­va­ti­on Lea­ders“ gewon­nen. Das Corio­lis-Durch­fluss­mess­ge­rät, das spe­zi­ell für Anwen­dun­gen in der Öl- und Gas- sowie in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie ent­wi­ckelt wur­de, über­zeugt durch sei­ne über­ra­gen­de Mess­ge­nau­ig­keit auch unter schwie­ri­gen Bedin­gun­gen. Der Preis wur­de am 16. Novem­ber im Rah­men des Swiss Inno­va­ti­on Forum über­reicht.

Der Swiss Tech­no­lo­gy Award gilt als die wich­tigs­te Aus­zeich­nung für Inno­va­ti­on und Tech­no­lo­gie­trans­fer in der Schweiz. Aus über 60 ein­ge­gan­ge­nen Bewer­bun­gen hat­te es Endress+Hauser zunächst unter die neun Fina­lis­ten geschafft, die ihre Pro­dukt- oder Tech­no­lo­gie-Neu­hei­ten an der Haupt­ju­ry-Sit­zung per­sön­lich prä­sen­tie­ren durf­ten. Die Sie­ger wur­den anschlie­ßend im Rah­men des Swiss Inno­va­ti­on Forum in Basel vor über 1.000 Per­sön­lich­kei­ten aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Poli­tik gekürt und aus­ge­zeich­net.

Mit dem Pro­mass Q ist es uns gelun­gen, moder­ne Tech­no­lo­gie, inno­va­ti­ves Design und her­aus­ra­gen­de Qua­li­tät in einem Mess­ge­rät zu ver­ei­nen. Dass die­se Mühen nun mit dem Swiss Tech­no­lo­gy Award belohnt wer­den, macht uns stolz“, sagt Dr. Mar­tin Anklin, ver­ant­wort­lich für die Ent­wick­lung von Corio­lis-Mess­ge­rä­ten bei Endress+Hauser Flow­tec in Rei­nach, dem Kom­pe­tenz­zen­trum für Durch­fluss­mess­tech­nik der Fir­men­grup­pe.

Stol­ze Gewin­ner: Die bei­den Ent­wick­ler Dr. Wolf­gang Drahm (links) und Dr. Mar­tin Anklin mit dem Swiss Tech­no­lo­gy Award.

Ungebrochene Innovationskraft

For­schung und Ent­wick­lung nimmt beim Anbie­ter für Mess- und Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik einen hohen Stel­len­wert ein: Im Jahr 2016 inves­tier­te die Endress+Hauser Grup­pe 7,8 Pro­zent des Umsat­zes welt­weit in For­schung und Ent­wick­lung. Zudem spricht die kon­stant hohe Zahl von Patent­an­mel­dun­gen aus allen mess­tech­ni­schen Anwen­dungs­ge­bie­ten für die unge­bro­che­ne Inno­va­ti­ons­kraft des Schwei­zer Fami­li­en­un­ter­neh­mens.

In vie­len indus­tri­el­len Anwen­dun­gen ist eine hohe Mess­ge­nau­ig­keit beson­ders wich­tig. Dies setz­te in der Ver­gan­gen­heit jedoch idea­le Vor­aus­set­zun­gen wie sta­bi­le Pro­zess­be­din­gun­gen sowie ein­pha­si­ge und homo­ge­ne Medi­en vor­aus. Mit dem Pro­mass Q garan­tiert Endress+Hauser uner­reich­te Genau­ig­keit bei der Mes­sung von Mas­se­fluss, Volu­men­strom und Dich­te – und das auch bei schwan­ken­den Pro­zess­be­din­gun­gen.

Endress+Hauser ver­wirk­licht mit dem Pro­mass Q einen neu­en Ansatz für die exak­te Mes­sung gas­hal­ti­ger Medi­en. Die Mul­ti-Fre­quenz-Tech­no­lo­gie (MFT), eine inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gie für die Corio­lis-Durch­fluss­mes­sung, ermög­licht die akti­ve Echt­zeit-Kom­pen­sa­ti­on von Mess­feh­lern durch im Medi­um ein­ge­schlos­se­ne Gas­bla­sen. Dank inte­grier­ten Dia­gno­se­funk­tio­nen sowie Heart­beat Tech­no­lo­gy las­sen sich zudem Sen­so­ren, Mess­roh­re und die Mess­elek­tro­nik bei lau­fen­dem Pro­zess veri­fi­zie­ren. Dies garan­tiert maxi­ma­le Pro­dukt- und Pro­zess­si­cher­heit.