Die Elastomerkupplungen aus dem Hause Jakob sind um eine Baureihe erweitert worden. Mit der innovativen EKM-VA hat die bewährte Type EKM nun eine Edelstahlvariante bekommen. Besonders die Beständigkeit gegen Chemikalien, wie sie etwa in der Lebensmittelindustrie zur Reinigung genutzt werden, zählt zu den Stärken des Materials.

 

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen für alle kleinen und mittleren Drehmomente bis 2000 Newtonmeter. Das Verbindungs- und Ausgleichselement ist ein Kunststoffstern mit evolventen-förmigen Zähnen und hoher Shore-Härte. Dieser wird formschlüssig, mit leichter Vorspannung in zwei hochpräzise gefertigte Naben mit klauenförmigen Nocken eingesetzt. Der elastische Kupplungsstern kann geringfügige Wellenversätze ausgleichen, ist elektrisch isolierend und weist ein gutes Schwingungsdämpfungsverhalten auf. Es stehen mehrere Standardvarianten mit spielfreier, kraftschlüssiger Welle-Nabe-Verbindung zur Auswahl, welche auch ohne zusätzliche Passfeder eine sichere Drehmomentübertragung gewährleisten. Die Serien EKM, ESM-A, EKH und EKS mit Spreizkonus sind im Standardprogramm erhältlich, auf Anfrage sind auch individuelle Lösungen möglich.