Einblicke in die Welt der Chemie

In der che­mi­schen Indus­trie wird täg­lich geforscht, expe­ri­men­tiert, ent­wi­ckelt und pro­du­ziert. Vie­le Men­schen nut­zen jeden Tag Pro­duk­te, denen man nicht ansieht, dass auf­wen­di­ge Che­mie in ihnen steckt: vom Smart­pho­ne, über Autos und LED-Lich­ter bis hin zu Medi­ka­men­ten, Far­ben und Rei­ni­gungs­mit­teln. Die Leis­tun­gen der Bran­che wer­den sicht­bar beim neun­ten bun­des­wei­ten Tag der offe­nen Tür am 22. Sep­tem­ber 2018. Über 200 Che­mie- und Phar­ma­un­ter­neh­men sowie Hoch­schul­in­sti­tu­te öff­nen ihre Pfor­ten und laden ein zum Blick hin­ter die Kulis­sen.

Die Unter­neh­men und Hoch­schu­len wol­len zei­gen, dass die Che­mie eine offe­ne, inno­va­ti­ve Indus­trie und span­nen­de Wis­sen­schaft ist. Sie suchen den Aus­tausch mit Nach­barn und allen Bür­gern, die neu­gie­rig sind, wie und wor­an unse­re Bran­che arbei­tet“, erklärt Utz Till­mann, Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Ver­ban­des der Che­mi­schen Indus­trie (VCI). „Wir laden herz­lich dazu ein, sich ein Bild von der Che­mie zu machen. Aha-Erleb­nis­se sind garan­tiert, wie groß der Nut­zen der Che­mie für die Gesell­schaft und eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung ist“, so Till­mann wei­ter.

Teilnehmende Unternehmen und Hochschulen finden

Wel­che Unter­neh­men oder Hoch­schul­in­sti­tu­te Türen und Werks­to­re öff­nen, zeigt der „Stand­ort-Fin­der“ im Inter­net www.ihre-chemie.de/standorte.html mit inter­ak­ti­ver Kar­te an. Die­ser bie­tet außer­dem alle Infor­ma­tio­nen und Weg­be­schrei­bun­gen zu den Teil­neh­mern. Auf der Web­site rund um den bun­des­wei­ten Akti­ons­tag der Bran­che kann man sich auch über die Aus­bil­dungs­we­ge und -plät­ze in der che­mi­schen Indus­trie infor­mie­ren. Die Aus­bil­dungs-Platt­form ELVI der Che­mie­ar­beit­ge­ber macht es mög­lich.

Spendenaktion für die Initiative Joblinge

Auch 2018 wird der Tag der Che­mie von der Bran­che genutzt, um an die gemein­nüt­zi­ge Initia­ti­ve „Job­lin­ge“ zu spen­den. Die Höhe der Spen­de steu­ern die Besu­cher: Jedes Sel­fie von einem Ver­an­stal­tungs­ort, das auf Insta­gram, Twit­ter oder www.facebook.com/IhreChemie mit dem Hash­tag #Meine­Che­mie hoch­ge­la­den wird, nimmt auto­ma­tisch an einem Gewinn­spiel teil. Wird der Post zusätz­lich um den Ver­an­stal­tungs­ort ergänzt (#Mus­ter­fir­ma­Mus­ter­stadt), spen­det der VCI dafür 100 Euro an Job­lin­ge (www.ihre-chemie.de/gewinne-tdot-2018). Die Initia­ti­ve unter­stützt jun­ge Men­schen mit schwie­ri­gen Start­be­din­gun­gen beim Auf­bruch ins Arbeits­le­ben. Getra­gen wird Job­lin­ge von Wirt­schaft, Staat und Pri­vat­per­so­nen. Das Ziel des Enga­ge­ments ist es, die Teil­neh­mer nach­hal­tig in Aus­bil­dung und Arbeit zu ver­mit­teln (www.joblinge.de).

Programm

Die Unter­neh­men und Hoch­schu­len haben vor Ort ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm: Neben der Besich­ti­gung von Pro­duk­ti­ons­an­la­gen, Labo­ra­to­ri­en und Werk­feu­er­wehr oder Expe­ri­men­tier­stän­den für Jung und Alt bie­ten Fir­men auch Infor­ma­ti­ons­stän­de über die Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten an. In Deutsch­lands dritt­größ­ter Bran­che gibt es jedes Jahr 9.000 Aus­bil­dungs­plät­ze, rund 26.000 jun­ge Men­schen absol­vie­ren der­zeit eine Aus­bil­dung in einem Che­mie-Betrieb.

Zum letz­ten Tag der offe­nen Tür 2014 kamen bun­des­weit rund 300.000 Besu­cher. Seit dem ers­ten Akti­ons­tag der Bran­che 1990 haben ins­ge­samt rund 3,2 Mil­lio­nen Besu­cher die Mög­lich­keit genutzt, einen Blick hin­ter die Werks­zäu­ne zu wer­fen und Che­mie zum Anfas­sen zu erle­ben.