Munich Re übernimmt Relayr

Munich Re wird über ihre Grup­pen­ge­sell­schaft Hart­ford Steam Boi­ler (HSB) 100 Pro­zent an Relayr über­neh­men, einem Soft­ware­an­bie­ter von Lösun­gen für das indus­tri­el­le Inter­net der Din­ge (IIoT), mit einem ange­setz­ten Unter­neh­mens­wert von 300 Mil­lio­nen US-Dol­lar. Das schnell wach­sen­de Unter­neh­men lie­fert umfang­rei­che Lösun­gen für die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on von Indus­tri­en und wird die aus­ge­präg­te IoT-Stra­te­gie der Munich Re nach­hal­tig unter­stüt­zen.

Relayr agiert dabei wei­ter­hin eigen­stän­dig und behält sei­ne dyna­mi­sche Unter­neh­mens­kul­tur bei, um Inno­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben und IoT-Talen­te zu gewin­nen. Zudem wer­den Kun­den von noch umfas­sen­de­ren Ver­si­che­rungs- und Finan­zie­rungs­an­ge­bo­ten pro­fi­tie­ren, um ihre Geschäfts­mo­del­le zu trans­for­mie­ren.

Das Inter­net der Din­ge beein­flusst bereits jetzt unse­re Welt und hat das Poten­zi­al, die tra­di­tio­nel­le Erst- und Rück­ver­si­che­rung grund­le­gend zu ver­än­dern. Es ermög­licht neue Geschäfts­mo­del­le und Ser­vices und bringt neue Wett­be­wer­ber auf den Markt. Die­se Akqui­si­ti­on folgt klar unse­rer Stra­te­gie: Wir kom­bi­nie­ren eige­nes Risi­ko­wis­sen, Fähig­kei­ten zur Daten­ana­ly­se und Finanz­kraft mit der tech­no­lo­gi­schen Exper­ti­se von Relayr. Auf die­ser Basis wol­len wir neue Ide­en für die Zukunft von Gewer­be und Indus­trie ent­wi­ckeln.“

Tors­ten Jewor­rek, Mit­glied des Vor­stands von Munich Re

Relayr arbei­tet seit 2016 mit HSB und Munich Re zusam­men. Der Zusam­men­schluss ermög­licht es relayr, sein Finanz- und Ver­si­che­rungs­an­ge­bot wei­ter aus­zu­bau­en. Zugleich kann relayr auf den gro­ßen Kun­den­stamm der Grup­pe zurück­grei­fen und so die Fach­ex­per­ti­se für Unter­neh­mens­wachs­tum nut­zen.

Zusam­men mit dem star­ken Part­ner-Öko­sys­tem wird sich relayr wei­ter­hin auf die Ent­wick­lung erst­klas­si­ger IIoT-Tech­no­lo­gie­lö­sun­gen kon­zen­trie­ren, die den wirt­schaft­li­chen Erfolg der wach­sen­den Kun­den­ba­sis vor­an­trei­ben. Dar­über hin­aus wird die Akqui­si­ti­on die Posi­ti­on von relayr als lang­fris­ti­gem Geschäfts­part­ner stär­ken.

Wir freu­en uns, unse­re Bezie­hung zu Munich Re/HSB zu stär­ken, um gemein­sam die Digi­ta­li­sie­rung in Gewer­be und Indus­trie vor­an­zu­brin­gen. Wir unter­stüt­zen Unter­neh­men dabei, den Umbruch erfolg­reich zu gestal­ten und sich auf ihrem Markt zu behaup­ten. Der ein­zig­ar­ti­ge Zusam­men­schluss unse­rer Unter­neh­men ver­deut­licht, wie wich­tig es ist, mit zukunfts­wei­sen­den Tech­no­lo­gi­en und leis­tungs­star­ken Finanz- und Ver­si­che­rungs­lö­sun­gen zum Geschäfts­er­folg der Kun­den bei­zu­tra­gen. Die Trans­ak­ti­on bie­tet her­vor­ra­gen­de Mög­lich­kei­ten in die­sem Bereich welt­weit füh­rend zu wer­den.“

Josef Brun­ner, CEO von relayr

Relayr bie­tet Indus­trie­un­ter­neh­men, die ihr Geschäft digi­ta­li­sie­ren wol­len, von der ers­ten Bera­tung zur pas­sen­den Tech­no­lo­gie über die Beglei­tung bei der Umset­zung bis zur Betreu­ung des lau­fen­den Betriebs eine brei­te Palet­te von Ser­vice­leis­tun­gen. Mit den IoT-Lösun­gen  kön­nen Unter­neh­men geschäfts­kri­ti­sche Daten gewin­nen, mit denen sie ihre Abläu­fe und damit ihre Pro­fi­ta­bi­li­tät ver­bes­sern kön­nen. Es kön­nen etwa Kos­ten gesenkt, die Ener­gie­ef­fi­zi­enz gestei­gert oder die Qua­li­tät von Pro­duk­ten ver­bes­sert wer­den. Seit Beginn der Zusam­men­ar­beit mit HSB 2016 wird das Ange­bot von Relayr durch Finanz- und Ver­si­che­rungs­kom­po­nen­ten ergänzt.

Das gemein­sa­me Geschäfts­mo­dell kom­bi­niert die Tech­no­lo­gie und Dienst­leis­tun­gen von Relayr mit der Kom­pe­tenz von HSB, Risi­ken urch IoT- und Engi­nee­ring-Con­sul­ting zu redu­zie­ren. Zusam­men mit den Finanz­in­stru­men­ten von Munich Re las­sen sich so Lösun­gen schaf­fen, die Unter­neh­men hel­fen, ihren Geschäfts­er­folg zu sichern. Die­ses Ange­bot gab es in die­ser Form bis­her nicht und bie­tet gewerb­li­chen und indus­tri­el­len Kun­den erheb­li­che Vor­tei­le.