BHS-Sonthofen übernimmt AVA

Mit Wirkung zum 04.04.2018 übernimmt BHS-Sonthofen sämtliche Anteile an der AVA GmbH & Co. KG. Beide Produktportfolios ergänzen sich perfekt. BHS-Sonthofen stärkt damit die eigene Marktposition im Bereich Mischtechnik und ergänzt seine Kompetenz im Bereich der Fest-Flüssig Trennung um die Trocknungstechnik von AVA. Die Eigentümer von AVA veräußern ihr Unternehmen aus Altersgründen, da in der Familie kein Nachfolger existiert. Der Standort in Herrsching bleibt erhalten, alle Mitarbeiter von AVA werden übernommen. Beide Unternehmen agieren weiterhin unter eigenem Namen am Markt.

„Dass AVA mit Verkaufsabsichten an uns herangetreten ist, ehrt uns. Wir freuen uns darauf, die Angebote beider Unternehmen miteinander zu verbinden und damit in allen relevanten Märkten ein noch umfassenderes Portfolio anbieten zu können“, betont Dennis Kemmann, Geschäftsführer bei BHS-Sonthofen. „Da für unsere Beratungsleistungen insbesondere das breite Know-how in der Verfahrenstechnik zählt, schätzen wir auch den Zuwachs an kompetenten Mitarbeitern in Herrsching.“

Das Produktprogramm von AVA umfasst Horizontal- und Vertikal-Mischer und Trockner. Sie decken über die Verfahrensschritte Mischen und Trocknen hinaus auch Vorgänge rund um das Granulieren, Sterilisieren und Reagieren ab. Produkte von AVA werden in einer Vielzahl unterschiedlichster Anwendungen und Branchen (Chemie, Pharma, Kraftwerkstechnik, Umwelttechnik, Metallurgie, Baustoffe, Food & Feed, Zellulose) eingesetzt.

BHS-Sonthofen weitet mit der Übernahme von AVA sein eigenes Leistungsportfolio aus und deckt künftig mit erweiterter Linienkompetenz zusätzliche vor- und nachgelagerte Prozessschritte ab. Die Zahl entsprechender Systemlösungen von BHS-Sonthofen lässt sich dadurch signifikant erweitern. Durch die Verzahnung der Angebote von AVA und BHS steigert das Unternehmen künftig zudem seine Präsenz in unterschiedlichen Märkten.