Yokogawa erwirbt Anteile an finnischem Unternehmen

Die Yoko­ga­wa Elec­tric Cor­po­ra­ti­on und Sen­si­re mit Sitz in Finn­land haben ver­ein­bart, ab jetzt im Bereich der Kühl­ket­ten­über­wa­chung zusam­men­zu­ar­bei­ten. Dafür hat Yoko­ga­wa einen Anteil an Sen­si­re in Höhe von sechs Mil­lio­nen Euro erwor­ben.

Mit die­ser Initia­ti­ve arbei­ten bei­de Unter­neh­men dar­auf hin, neue Dienst­leis­tun­gen zu ent­wi­ckeln und anzu­bie­ten, wel­che die Archi­tek­tur des IIoT von Yoko­ga­wa, per Abon­ne­ment erhält­li­che IIoT-Diens­te sei­ner Toch­ter­ge­sell­schaft amni­mo Inc. und die Lösun­gen von Sen­si­re zur Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung von Kühl­ket­ten kom­bi­nie­ren.

Die Nach­fra­ge nach Lösun­gen, die einen tem­pe­ra­tur­über­wach­ten Trans­port ver­derb­li­cher Güter vom Ursprungs­ort bis zur Ver­brauchs­stel­le ermög­li­chen, nimmt zu. Die­ser Bedarf ist beson­ders für Phar­ma- und Lebens­mit­tel­pro­duk­te akut, für die eine strik­te Tem­pe­ra­tur­kon­trol­le erfor­der­lich ist. Sen­si­re Ltd. bie­tet eine gro­ße Band­brei­te an spe­zia­li­sier­ten Lösun­gen für die Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung, ins­be­son­de­re im Kühl­ket­ten­be­reich. Die kom­pak­ten und leis­tungs­ef­fi­zi­en­ten Sen­so­ren von Sen­si­re erfas­sen und über­tra­gen Tem­pe­ra­tur­da­ten in die Cloud, auf die von PCs und Mobil­ge­rä­ten aus zuge­grif­fen wer­den kann. Da sie eine Rei­he von draht­lo­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kol­len unter­stüt­zen, die sich für Trans­port­an­wen­dun­gen über Land, Was­ser und Luft eig­nen, gewähr­leis­ten die Lösun­gen von Sen­si­re den Zugriff auf kon­ti­nu­ier­li­che Über­wa­chungs­da­ten in Echt­zeit; die­se Daten lie­fern ent­schei­den­de Qua­li­täts- und Com­pli­an­ce-Infor­ma­tio­nen, wann und wo Bedarf danach besteht.

Yoko­ga­wa ent­wi­ckelt in Zusam­men­ar­beit mit der US-ame­ri­ka­ni­schen Micro­soft Cor­po­ra­ti­on eine IIoT-Archi­tek­tur auf Cloud-Basis. Auf die­ser Grund­la­ge beginnt das Unter­neh­men damit, Lösun­gen für die Über­wa­chung phy­si­ka­li­scher Grö­ßen aus der Fer­ne bereit­zu­stel­len. Zudem ent­wi­ckelt der Yoko­ga­wa-Geschäfts­be­reich amni­mo Inc. IIoT-Diens­te, die mit die­ser Archi­tek­tur Zugriff auf Daten von Fer­ti­gungs­an­la­gen ermög­li­chen, aber auch Daten von zahl­rei­chen wei­te­ren Ein­rich­tun­gen und Situa­tio­nen lie­fern. Ziel ist es, auf Abon­ne­ment­ba­sis Mess­dienst­leis­tun­gen (Mea­su­rement as a Ser­vice, MaaS) zu erbrin­gen.

Mit dem Erwerb von Antei­len an Sen­si­re in Höhe von 35,2 Pro­zent ist Yoko­ga­wa nun der größ­te Anteils­eig­ner die­ses Unter­neh­mens. Über die Nut­zung des Know-hows und des glo­ba­len Netz­werks von Yoko­ga­wa wer­den die bei­den Unter­neh­men gemein­sam neue Lösun­gen für die Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung in der Kühl­ket­te und für wei­te­re logis­ti­sche Diens­te ent­wi­ckeln und ihre Geschäfts­be­rei­che aus­deh­nen.

Tsuyo­shi Abe, einer der Seni­or Vice Pre­si­dents von Yoko­ga­wa und Lei­ter der zen­tra­len Mar­ke­ting­ab­tei­lung, kom­men­tier­te dies wie folgt: „Zur Halb­zeit des Busi­ness­plans Trans­for­ma­ti­on 2020 erkun­det Yoko­ga­wa nun neue Geschäfts­mo­del­le. Dazu gehört die Erwei­te­rung der Geschäfts­fel­der im Phar­ma- und Lebens­mit­tel­be­reich. Ich bin davon über­zeugt, dass die Lösun­gen von Sen­si­re die­se Anstren­gun­gen vor­wärts brin­gen, und ver­traue dar­auf, dass wir Anwen­dun­gen dort neu­en Wert geben, wo eine prä­zi­se Tem­pe­ra­tur­kon­trol­le ent­schei­dend ist, indem wir die Tech­no­lo­gi­en bei­der Unter­neh­men kom­bi­nie­ren.“

Ich glau­be, dass die­se Zusam­men­ar­beit mit Yoko­ga­wa für uns eine Chan­ce ist, unse­re Geschäf­te welt­weit aus­zu­deh­nen und den Über­gang zur nächs­ten Genera­ti­on der Cloud-Archi­tek­tur zu gewähr­leis­ten. Wir freu­en uns, Kun­den in einem erwei­ter­ten Bran­chen- und Anwen­dungs­feld die neu­es­ten und bes­ten Lösun­gen für die Kühl­ket­te zur Ver­fü­gung zu stel­len.“

P. Asikai­nen, Grün­der und CEO von Sen­si­re