Prozessleitsystem automatisiert moderne Pilotanlage

Für eine Pilot­an­la­ge des Phar­ma­kon­zerns Octa­phar­ma lie­fer­te Zeta die kom­plet­te Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sung und setz­te dabei auf ein Pro­zess­leit­sys­tem von Sie­mens. Durch die inte­grier­te Rezept­steue­rung ist selbst bei Rezep­tur­än­de­run­gen kei­ne Anpas­sung der Auto­ma­ti­sie­rung nötig, was das Hand­ling deut­lich ver­ein­facht und Zeit spart.

In der Phar­ma­in­dus­trie wie in vie­len wei­te­ren Indus­trie­be­rei­chen auch, bie­ten die Auto­ma­ti­sie­rung von Pro­zes­sen und die Nut­zung von Pro­zess­da­ten (aus Big Data wird Smart Data) gro­ßes Poten­zi­al zur Opti­mie­rung. Feh­ler kön­nen in Echt­zeit erkannt und schnell beho­ben wer­den, was der Qua­li­tät und der Pro­duk­ti­ons­leis­tung dient. Zudem fließt das gene­rier­te Pro­zess­wis­sen wie­der in die Ent­wick­lung zurück – der Kreis­lauf schließt sich. Ins­be­son­de­re Pilot­an­la­gen, die zur Her­lei­tung opti­ma­ler Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se die­nen, müs­sen (Rezeptur-)Daten in hoher Geschwin­dig­keit, aus unter­schied­li­chen Quel­len und For­ma­ten ver­ar­bei­ten und sys­tem­über­grei­fend ver­knüp­fen. Die 24 mobi­len Behäl­ter der Pilot­an­la­ge bei Octa­phar­ma in Wien sind auf ein hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät aus­ge­legt und wer­den mit einem Pro­zess­leit­sys­tem Sima­tic PCS 7 von Sie­mens gesteu­ert.

Komplexe Chargenprozesse zuverlässig im Griff

Bei der Pilot­an­la­ge kön­nen zen­tral gespei­cher­te Pro­zess­da­ten jeder­zeit off­line abge­ru­fen wer­den, sobald einer der 24 Behäl­ter an einer der 19 Docking­sta­tio­nen ankop­pelt. Die Anla­ge erkennt den Behäl­ter auto­ma­tisch und ver­knüpft die Daten des Behäl­ters mit dem Steck­platz. Die Behäl­ter sind über die Docking­sta­ti­on außer­dem an das Medi­en­sys­tem, das Abwas­ser­netz und die Rei­ni­gungs­an­la­ge ange­schlos­sen. Zeta stand vor der Her­aus­for­de­rung, das Pro­jekt in einer sehr kur­zen Rea­li­sie­rungs­zeit fer­tig­zu­stel­len. Das Unter­neh­men ent­schied sich wegen des nach­hal­ti­gen Auto­ma­ti­sie­rungs­kon­zepts für Sima­tic PCS 7 mit Sima­tic Batch zur Umset­zung kom­ple­xer Char­gen­pro­zes­se. Ent­schei­den­der Vor­teil des Sie­mens-Leit­sys­tems ist die Zeit­er­spar­nis durch­ei­ne inte­grier­te Rezept­steue­rung, die bei Rezep­tur­än­de­run­gen kei­ne Anpas­sun­gen an der Auto­ma­ti­sie­rung benö­tigt.