Mit der TDM-Serie bringt TSC Auto ID eine neue Genera­ti­on mobi­ler Beleg- und Eti­ket­ten­dru­cker auf den Markt. Neben einer hohen Akku-Lebens­dau­er und eines eben­so hand­li­chen wie robus­ten Designs über­zeu­gen die Mul­ti­ta­len­te vor allem mit exzel­len­ter Kon­nek­ti­vi­tät und intui­ti­ver Bedien­bar­keit.

Mit ihrem kom­pak­ten Design in Hand­tel­ler­grö­ße las­sen sich die bei­den leis­tungs­star­ken Mobil­dru­cker der TDM Serie kom­for­ta­bel an einem Schul­ter­gurt oder am Gür­tel tra­gen. Die Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät von 1130 mAh beim TDM-20 bezie­hungs­wei­se 3080 mAh beim TDM-30 sorgt dabei für ech­te Mobi­li­tät über eine gesam­te Arbeits­schicht hin­weg, ohne dass das Gerät zwi­schen­durch auf­ge­la­den wer­den muss. Eine optio­na­le Medi­en­zu­fuhr für Eti­ket­ten­brei­ten von 20 bis 70 Mil­li­me­ter sowie unter­schied­li­che Sen­so­ren für ein brei­tes Spek­trum an Mate­ria­li­en garan­tie­ren ein Maxi­mum an Fle­xi­bi­li­tät hin­sicht­lich der Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten und Druck­auf­ga­ben.

Trotz des ergo­no­mi­schen Form­fak­tors sind die smar­ten All­roun­der aber robust genug, um auch anspruchs­vol­len Arbeits­um­ge­bun­gen pro­blem­los zu trot­zen. So über­steht die Neu­ent­wick­lung im TSC-Port­fo­lio mit der pas­sen­den Schutz­hül­le einen Fall­test aus zwei­ein­halb Metern nach dem MIL-STD 810G-Stan­dard sowie einen Sturz­test aus einem Meter ohne Schutz­hül­le. Zudem sind die Gerä­te staub- und was­ser­ge­schützt nach IP54-Schutz­art.

Die Leis­tungs­fä­hig­keit über die gesam­te Lebens­dau­er auf höchs­tem Niveau zu hal­ten – dafür sor­gen das Selbst­dia­gno­se-Tool TPH Care sowie beim TDM-30 ein inno­va­ti­ves Bat­te­rie-Manage­ment-Sys­tem. Wäh­rend TPH Care in Echt­zeit den Sta­tus des Druck­kop­fes über­wacht und so für eine gleich­blei­bend hohe Druck­qua­li­tät sorgt, maxi­miert TSCs smar­tes Akku-Manage­ment die Lebens­dau­er des Akkus und hilft dabei, ver­steck­te Kos­ten und Aus­fall­zei­ten zu ver­mei­den.

Den hoch­fle­xi­blen Ein­satz in unter­schied­lichs­ten Arbeits­um­ge­bun­gen ermög­licht eine Viel­zahl moderns­ter Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stan­dards wie USB 2.0, NFC-Tag sowie die MFi-zer­ti­fi­zier­te Blue­tooth 5.0‑Funktionalität. Alter­na­tiv ist eine Aus­stat­tung mit Wi-Fi nach dem 802.11 a/b/g/n‑Standard und Blue­tooth 4.2 mög­lich.

Die Firm­ware der Dru­cker unter­stützt die ESC/­POS-Spra­che. OPOS-Trei­ber sind bereits vor­in­stal­liert – sie erlau­ben eine unkom­pli­zier­te Inte­gra­ti­on in bestehen­de MPOS-Sys­te­me. Dar­über hin­aus ist für brow­ser­ba­sier­te Anwen­dun­gen eine Smart­pho­ne-Appli­ka­ti­on sowohl für Andro­id als auch für iOS ver­füg­bar.

Trotz der weit­rei­chen­den Fähig­kei­ten gestal­tet sich die Bedie­nung für den Nut­zer den­noch über weni­ge, intui­tiv ver­ständ­li­che Tas­ten denk­bar ein­fach. Die pas­sen­den Ver­brauchs­ma­te­ria­li­en für die unter­schied­lichs­ten Anwen­dun­gen kön­nen bedarfs­ge­recht über TSC bezo­gen wer­den.