Die Sensoren von NDC werden in Herstellungsprozessen eingesetzt, um die Produktqualität zu optimieren und die Kosten zu verringern. Auf der Powtech-Messe stellt NDC Messkonzepte zur ununterbrochenen Messung des Feuchtegehalts in pharmazeutischen Produkten vor.

Mit dem Pharmasensor PH710e lassen sich Echtzeitmessungen während des Trockenverfahrens durchführen, um den Feuchtegehalt in Pulver zu bestimmen. Die Messungen können entweder berührungslos durch ein Sichtfenster erfolgen oder im faseroptischen Format über die GEA Lighthouse™-Sonde ermittelt werden.
Der kombinierte Einsatz des PH710e mit der automatisierten GEA Lighthouse™-Sonde ist eine äußerst leistungsfähige prozessinterne Alternative zur offline durchgeführten LOD-Testmethode (Verlust beim Trocknen) und bietet neben den anderen Echtzeitausgaben, die für eine Granulieranlage benötigt werden, folgende Vorteile:

  • eine stabile Echtzeitmessung von Feuchte
  • verbesserte Visualisierung des Trockenverfahrens
  • volle CIP (Clean-in-Place)- und WIP (Wash-in-Place)-Fähigkeit während der Produktion
  • Um zuverlässige Online-Feuchtemessungen zu erzielen, müssen zwei entscheidende Kriterien erfüllt sein:
  • Die Messtechnik muss zuverlässig und robust sein.
  • Die Prozesskopplung muss zuverlässig und robust sein, damit das Messgerät eine repräsentative Produktprobe misst.

Beides wird durch den kombinierten Einsatz des PH710e mit der GEA Lighthouse™-Sonde sichergestellt. Die GEA Lighthouse™-Sonde nutzt eine Kombination aus Faseroptik und Spiegeln und eignet sich mit ihrem besonders kompakten Design für den Einsatz auf engstem Raum, ohne den Prozess zu beeinflussen. Dabei wird gewährleistet, dass das Probenvolumen mit der für eine Maßeinheit erforderlichen Genauigkeit analysiert wird.

NDC Technologies Limited auf der POWTECH 2017: Halle 2 – Stand 443