Von der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie über Automotive bis Life Science: Bei der Handhabung von Werkstücken mittels Vakuumtechnologie spielen neben hoher Leistung, Prozesssicherheit und Energieeffizienz auch ein geringes Gewicht eine große Rolle – besonders bei Roboteranwendungen. Wie dieser Spagat gelingt, zeigt SMC mit den leichten Mehrstufen-Vakuumerzeugern der Serie ZL3/ZL6.

Vakuumerzeuger kommen branchenweit für verschiedene Anwendungen zum Einsatz – vom Transport über das Ansaugen bis hin zum Aufspannen. Dabei müssen sie ein hohes Anforderungsprofil abdecken, bei dem Leistung und Sicherheit mit Energieeffizienz sowie einer leichten Bauweise in Einklang zu bringen sind. Mit den Mehrstufen-Vakuumerzeugern der Serie ZL3/ZL6 bietet SMC eine Lösung, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Dank einer neuen Düsenkonstruktion mit 3-Stufen-Diffusor wird der Saugvolumenstrom bei gleichbleibender und damit energieeffizienter Druckluftzufuhr deutlich erhöht und erreicht ein Maximum von 300 l/min (ZL3) und 600 l/min (ZL6), jeweils ANR. Optional kann die Serie mit Energiesparfunktion ausgestattet werden – die Druckluftversorgung schaltet dann automatisch ab, sobald der gewünschte Vakuumwert erreicht wurde. Die hohe Saugleistung sorgt für kürzere Taktzeiten, steigert dadurch die Ausbringungsmenge und macht etwa Prozesse bei Pick-and-Place-Anwendungen effizienter, während zugleich Energie eingespart wird.

Das zusätzlich schlanke und kompakte Design, bei dem das Gewicht im Vergleich zu vorherigen Modellen um bis zu 44 Prozent verringert wurde (z.B. ZL3: 390 g vs. bisheriges ZL212: 700 g), reduziert auch das Trägheitsmoment bei beweglichen Anwendungen (z.B. Roboterarm). Damit erhöht sich die Dynamik und insgesamt können kompakte sowie kostengünstige Maschinen realisiert werden. Zudem erreichen Anwender dank einer Einstellnadel zur Regulierung des Abblasimpulses unter anderem das schonende Lösen empfindlicher Bauteile – für mehr Prozesssicherheit und ein präzises Teilhandling bei einer individuell abgestimmten Anlage.

Weitere Informationen über die SMC-Serie ZL3/ZL6:

SMC Serie ZL3/ZL6