In anspruchsvolle Anwendungen, in denen Design und Sicherheit eine große Rolle spielen, überzeugt die Pflitsch-Kabelverschraubung Blueglobe Tri Clean Plus im modernen Technologie-Umfeld. Diese Edelstahl-Kabelverschraubung ist entwickelt unter aktuellen Hygienic Design- und EMV-Vorschriften, erreicht höchste Dämpfungswerte bis Cat. 7A und ist ausgezeichnet mit dem If product design award. Bei der Blueglobe Tri Clean Plus kommt zur EMV-Sicherheit der Aspekte des Hygienic Designs hinzu. Denn diese Baureihe aus Edelstahl 1.4404/AISI 316L verfügt über eine sehr glatte Oberfläche sowie über gerundete, kantenfreie Übergänge zu den Schlüsselflächen. Sie baut dabei sehr kompakt und niedrig, auch weil sie auf Block geschraubt wird, sich also passgenau an die Gehäuseoberfläche anschmiegt, ohne offene Gewindegänge.

Technische Features sind die hohen Schutzarten IP 68 und IP 69, die kabelschonende Abdichtung durch den großen Dichteinsatz und die überdurchschnittlich hohe Zugentlastung, die ein Herausrutschen des Kabels aus der Kabelverschraubung verhindert. Für Dichteinsätze und Dichtscheiben verwendet Pflitsch Kunststoffe, die für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind. Dank der patentierten TRI-Feder lässt sich die Blueglobe Tri Clean Plus prozesssicher und doch einfach montieren. Denn der Kabelmantel braucht lediglich an der Kontaktstelle entfernt zu werden. Ist das Kabel durch die TRI-Verschraubung geschoben, legt sich die Triangelfeder sicher um das Schirmgeflecht.

Die Blueglobe Tri Clean Plus gibt es in den Größen M12 bis M40 für Kabel mit Durchmesser von 5 bis 29 Millimeter. Die Kabelverschraubungen erreichen die hohen Schutzklassen IP 68 (bis 15 bar) oder IP 69, Type 4X. Sie sind standardmäßig zugelassen für den Temperaturbereich -40 bis +85 Grad Celsius, aber auch als HT-Variante verfügbar mit -55 bis +180 Grad Celsius.