SIG hat für die Solardach-Anlage in Rayong (Thailand) den Thailand Energy Award Global-Warming Reduction Label 2019 erhalten. Die Auszeichnung – vergeben durch den Energieminister – würdigt die bedeutende Investition in netzunabhängige alternative Energiequellen. Dieses Projekt ist Teil des Engagements von SIG, mehr für die Gesellschaft und die Umwelt zu tun, als in Anspruch zu nehmen.

“SIG hat sich auf den Way Beyond Good für die Umwelt und die Gesellschaft gemacht. Das Unternehmen produziert weltweit an allen Produktionsstandorten mit 100% erneuerbarer Energie. In Rayong sind wir noch einen Schritt weitergegangen, indem wir unseren eigenen Solarstrom vor Ort erzeugen und zusätzlich etwas Gutes für die Gesellschaft tun. Mit der Installation einer weiteren Solaranlage ermöglichen wir kostenlosen Solarstrom für eine lokale Schule. Es ist uns eine Ehre, diese besondere Auszeichnung als Anerkennung für unser Engagement zu erhalten.“

Lawrence Fok, President und General Manager Asia-Pacific bei SIG

Bekämpfung des Klimawandels mit erneuerbaren Energien

Die 3,3-MWp (Megawatt peak) Solardach-Anlage von SIG in Rayong ist die größte ihrer Art in der Region. Sie besteht aus mehr als 9.000 Einzelmodulen und umfasst eine Fläche von 18.000 Quadratmetern. Das entspricht 2,5 Fußballfeldern.

Die Anlage in Rayong, die jährlich bis zu 4.431 MWh Strom aus erneuerbaren Energien produzieren kann, unterstützt das Ziel Thailands, bis 2036 40% des Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen zu decken.

SIG bezieht weltweit 100% der Energie, die an den Produktionsstandorten des Unternehmens verwendet wird, aus erneuerbaren Quellen. In Thailand, wo die Möglichkeiten, Ökostrom aus dem Netz zu beziehen, begrenzt sind, bezieht das Unternehmen erneuerbare Energien indirekt durch Investitionen in Projekte, die nach Gold-Power-Standard zertifiziert sind.

Die Investition in die erneuerbare Energieerzeugung vor Ort am Produktionsstandort Rayong ermöglicht es SIG, mehr erneuerbare Energie direkt zu beziehen. Das unterstützt das Engagement von SIG, den Klimawandel zu bekämpfen: Pro Jahr werden rund 2.240 Tonnen CO2-Äquivalentemissionen vermieden.

Vorteile für die Gesellschaft

Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft und die Umwelt zu leisten. Im Rahmen der Installation von Solarmodulen auf dem Produktionswerk Rayong installierte der Lieferant von SIG auch eine 7kWp-Solaranlage auf dem Dach einer benachbarten Schule.

Die kostenlos erzeugte erneuerbare Energie reicht aus, um die Nikhom Sang Ton Eng Changwat Rayong 10 Schule zu betreiben und wird der Schule mehr als 4.000 Baht (120€) pro Monat an Stromkosten ersparen. Die Installation der Solaranlage trägt auch dazu bei, das Bewusstsein der Schüler, Lehrer und der breiten Öffentlichkeit für Energieeffizienz und den Klimawandel zu schärfen.