Der EE220 Mess­um­for­mer von E+E Elek­tro­nik misst rela­ti­ve Feuch­te und Tem­pe­ra­tur im Bereich von -40 °C bis 80 °C mit einer hohen Genau­ig­keit von ±2 % rF und ±0,1 °C. Das Basis­ge­rät kann mit ver­schie­de­nen steck- und aus­tausch­ba­ren Mess­füh­lern bestückt wer­den. Sepa­ra­te Füh­ler für Feuch­te und Tem­pe­ra­tur ermög­li­chen eine äußerst prä­zi­se Loop-Kali­bra­ti­on. Im leicht zu rei­ni­gen­den Metall­ge­häu­se und mit Edel­stahl­füh­lern eig­net sich der EE220 ins­be­son­de­re für Rein­raum­an­wen­dun­gen und den Ein­satz in der Phar­ma- und Lebens­mit­tel­in­dus­trie.

Sekun­den­schnel­ler Füh­ler­tausch
Je nach Anfor­de­rung lässt sich der EE220 mit einem kom­bi­nier­ten Feuch­te- und Tem­pe­ra­tur­füh­ler oder zwei sepa­ra­ten Mess­füh­lern für Feuch­te und Tem­pe­ra­tur aus­stat­ten. Die Füh­ler der Serie EE07 kön­nen ent­we­der direkt am Basis­ge­rät ange­steckt oder mit­tels Kabel bis zu 10 m abge­setzt mon­tiert wer­den. Durch das Steck­sys­tem las­sen sich die Mess­füh­ler bei Bedarf inner­halb weni­ger Sekun­den aus­tau­schen. Da die Kali­brier­da­ten in den intel­li­gen­ten Füh­lern gespei­chert sind, braucht der Mess­um­for­mer nach einem Füh­ler­tausch nicht neu jus­tiert wer­den.

Loop-Kali­bra­ti­on gemäß FDA-Emp­feh­lung
Durch die getrenn­ten Edel­stahl-Mess­füh­ler für Feuch­te und Tem­pe­ra­tur ermög­licht der EE220 eine beson­ders genaue Loop-Kali­bra­ti­on, wie sie von der FDA (Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on) für die Phar­ma- und Bio­tech­no­lo­gie­in­dus­trie emp­foh­len wird. Mit­hil­fe der Ver­län­ge­rungs­ka­bel kann der Feuch­te­füh­ler in einem por­ta­blen Feuch­te­ka­li­bra­tor und der Tem­pe­ra­tur­füh­ler in einem Tro­cken­ka­li­bra­tor plat­ziert wer­den, ohne dass das EE220 Basis­ge­rät abmon­tiert wer­den muss. Somit kann die gesam­te Mess­ket­te vom Füh­ler bis zum Kon­trol­ler vor Ort prä­zi­se kali­briert wer­den (Loop-Kali­bra­ti­on).

Zusätz­lich kön­nen die Füh­ler mit­tels Tas­ter auf der Elek­tro­nik­pla­ti­ne des E220 jus­tiert wer­den. Beson­ders kom­for­ta­bel lässt sich die Jus­ta­ge und Kali­brie­rung mit­hil­fe eines Dis­plays durch­füh­ren, das zu die­sem Zweck ein­fach auf die Pla­ti­ne gesteckt wer­den kann.

Genau­ig­keits­prü­fung mit Refe­renz­füh­lern
Zur Über­prü­fung der Funk­ti­ons­fä­hig­keit und Genau­ig­keit des EE220 kön­nen zwei Refe­renz­füh­ler anstel­le der regu­lä­ren Mess­füh­ler ange­schlos­sen wer­den. Die­se simu­lie­ren defi­nier­te Wer­te für Feuch­te und Tem­pe­ra­tur die mit den aus­ge­ge­ben Wer­ten abge­gli­chen wer­den kön­nen.

Opti­ma­ler Sen­sor­schutz
Einen Vor­teil für den Ein­satz in rau­en Umge­bungs­be­din­gun­gen bie­tet das optio­na­le E+E Sen­sor-Coa­ting. Das ist eine spe­zi­el­le Beschich­tung, die die Sen­so­ren vor Ver­schmut­zung und Kor­ro­si­on schützt und damit für eine deut­lich ver­bes­ser­te Lang­zeit­sta­bi­li­tät und Lebens­dau­er sorgt.

Optio­nen und Zube­hör
Das EE220 Basis­ge­rät sowie die EE07 Mess­füh­ler sind in Poly­car­bo­nat- oder Edel­stahl-Aus­füh­rung erhält­lich. Bei der Vari­an­te mit LC-Dis­play kön­nen die aktu­el­len Mess­wer­te direkt am Gerät abge­le­sen wer­den. Der EE220 ist für die Wand­mon­ta­ge und für eine Trag­schie­nen­mon­ta­ge gemäß DIN EN 50022 geeig­net. Auch eine Kanal­mon­ta­ge der Füh­ler ist mög­lich.