Um Anlagen, Maschinen oder Einzelkomponenten in der Lebensmittelindustrie sicher und sauber miteinander zu verbinden, müssen dazu verwendete Klemmverbindungen hohen Anforderungen genügen: Eingesetzt unter widrigen Bedingungen sollen sie korrosionsbeständig sein gegen verschiedenste Elemente sowie einen reibungslosen, hygienischen Betrieb ermöglichen. Speziell für Anwendungen, die oft und regelmäßig gereinigt werden und/oder mit Flüssigkeiten in Berührung kommen, hat der Automatisierungsspezialist SMC die innovativen Klemmverbindungen der Serie KFG2H-E entwickelt – die weltweit ersten und bisher einzigen Pneumatik-Fittings, welche die strikte Zertifizierung der European Hygienic Engineering and Design Group (EHEDG) nach Typ EL Class I Aux erfüllen. Dank der Einhaltung dieser Anforderungen an Bauteilen in offenen Prozessen, die mit Flüssigkeiten (nass) und ohne Demontage gereinigt werden, lassen sich die Fittings besonders schnell und effektiv säubern und prädestiniert sie als Ideallösung für optimierte Hygienesicherheit in der Lebensmittelindustrie.

 

Hygienic Design für mehr Lebensmittelsicherheit

Die Serie KFG2H-E verfügt zum einen über eine polierte, rostfreie Edelstahl-Oberfläche (AISI 316) und offene Winkel, welche das Anhaften von Verschmutzungen vermeiden. Zum anderen werden die blau gefärbten und damit bestens sicht- und detektierbaren Dichtungen aus speziellem Naturkautschuk (FKM) bei der Montage durch Metallanschläge definiert komprimiert, die sich damit nahtlos in die Konstruktion einreihen. Die Verschraubungen erfüllen die Schutzart IP69K und somit die höchste Schutzklasse gegen Schmutz und Feuchtigkeit. Das resultierende Hygienic Design verhindert damit insbesondere die Ansammlung von Flüssigkeiten, von Vorteil unter anderem bei häufigen Reinigungsprozessen. Geeignet für die Medien Wasser, Dampf und Druckluft sowie mit einer Temperaturbeständigkeit von – 5 bis +150 Grad Celsius (kein Gefrieren) und einem Betriebsdruckbereich zwischen -100 kPa bis 1 MPa sind die neuen Fittings ideal für den Einsatz unter schwierigsten Bedingungen bei Anwendungen im Lebensmittelbereich.

 

Sicher im Einsatz dank EHEDG und FDA-Konformität

Die Serie erfüllt überdies die strikten Anforderungen sowohl der EU-Richtlinie 1935/2004 als auch der der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) § 177.2600. Letztgenannter obliegt als Staatsbehörde die Kontrolle sämtlicher in den USA in Verkehr gebrachter Waren, was die Vorgaben auch für dorthin exportierende deutsche Unternehmen bindend macht. Die bestätigte Konformität der Serie KFG2H-E nach den Vorgaben der EU, der FDA sowie der bislang einzigartigen Zertifizierung eines Pneumatik-Fittings nach EHEDG-Richtlinien prädestiniert sie für den sicheren Einsatz im internationalen Lebensmittelumfeld – und damit überall dort, wo produzierende und/oder verpackende Unternehmen höchste Anforderungen an Hygiene- und Lebensmittelsicherheit erfüllen müssen.