Antriebs­sys­te­me gehö­ren zu den Haupt­en­er­gie­ver­brau­chern in der Indus­trie und ver­brau­chen bis zu 70 Pro­zent der gesam­ten benö­ti­gen Ener­gie. Nord Dri­ve­sys­tems baut Ener­gie­spar-Dreh­strom­mo­to­ren in den Klas­sen IE1, IE2, IE3 und IE4. Durch den deut­lich höhe­ren Wir­kungs­grad gegen­über her­kömm­li­chen Moto­ren las­sen sich erheb­li­che Ener­gie­ein­spa­run­gen erzie­len und so die Betriebs­kos­ten sen­ken.

Nord-Moto­ren bie­ten viel Leis­tung bei gerin­gem Ver­brauch. Sie sind robust, effi­zi­ent und zuver­läs­sig sowie mit allen Getrie­ben des Unter­neh­men kom­bi­nier­bar. Dar­über hin­aus zeich­nen sie sich durch eine hohe Leis­tungs­dich­te, hohe Dreh­mo­men­te und eine hohe Über­last­fä­hig­keit von bis zu 300 Pro­zent aus. Auf­grund ihrer kom­pak­ten Bau­wei­se las­sen sie sich auch in enge Bau­räu­me gut inte­grie­ren.

Die wash­down-fähi­ge Aus­füh­rung als Glatt­mo­tor eig­net sich durch ihre hygie­ni­sche, leicht abwasch­ba­re Ober­flä­che ide­al für den Ein­satz in der Lebens­mit­tel- und Geträn­ke­indus­trie. Glatt­mo­to­ren ent­wi­ckeln weni­ger Abwär­me und ver­fü­gen über eine höhe­re Lebens­dau­er als die bis­her übli­chen Moto­ren. Die IE3/IE4-Moto­ren haben einen deut­lich erwei­ter­ten Betriebs­be­reich, wodurch kei­ne oder weni­ger Sicher­heits­re­ser­ven bei der Antriebs­aus­le­gung berück­sich­tigt wer­den müs­sen. Das robus­te Alu­mi­ni­um­ge­häu­se des Motors hat die Schutz­klas­se IP 69K und kann auch mit Hoch­druck­rei­ni­gern gesäu­bert wer­den. Optio­nal ist die inno­va­ti­ve Ober­flä­chen­ver­ede­lung nsd tupH ver­füg­bar.

Beson­ders spar­sam sind die IE4-Syn­chron­mo­to­ren. Ihren extrem effi­zi­en­ten Betrieb ver­dan­ken sie dem Ein­satz von Per­ma­nent­ma­gne­ten im Rotor. Dank die­ser Tech­no­lo­gie bleibt der sehr hohe Wir­kungs­grad auch im Betrieb unter Teil­last und bei gerin­gen Geschwin­dig­kei­ten hoch – ide­al für wech­seln­de Belas­tun­gen durch unter­schied­li­che Pro­duk­te und Char­gen­grö­ßen. Die IE4-Moto­ren kom­men vor allem in der Intra­lo­gis­tik (z.B. in Post­ver­teil­zen­tren und an Flug­hä­fen) sowie in Pum­pen zum Ein­satz.

Ins­ge­samt umfasst das Pro­dukt­port­fo­lio Syn­chron­mo­to­ren mit Leis­tun­gen von 0,75 bis 5,5 kW sowie Asyn­chron­mo­to­ren mit einem Leis­tungs­be­reich von 0,12 bis 55 kW. Auch Atex-Aus­füh­run­gen sind ver­füg­bar.