Antriebssysteme gehören zu den Hauptenergieverbrauchern in der Industrie und verbrauchen bis zu 70 Prozent der gesamten benötigen Energie. Nord Drivesystems baut Energiespar-Drehstrommotoren in den Klassen IE1, IE2, IE3 und IE4. Durch den deutlich höheren Wirkungsgrad gegenüber herkömmlichen Motoren lassen sich erhebliche Energieeinsparungen erzielen und so die Betriebskosten senken.

Nord-Motoren bieten viel Leistung bei geringem Verbrauch. Sie sind robust, effizient und zuverlässig sowie mit allen Getrieben des Unternehmen kombinierbar. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine hohe Leistungsdichte, hohe Drehmomente und eine hohe Überlastfähigkeit von bis zu 300 Prozent aus. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise lassen sie sich auch in enge Bauräume gut integrieren.

Die washdown-fähige Ausführung als Glattmotor eignet sich durch ihre hygienische, leicht abwaschbare Oberfläche ideal für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Glattmotoren entwickeln weniger Abwärme und verfügen über eine höhere Lebensdauer als die bisher üblichen Motoren. Die IE3/IE4-Motoren haben einen deutlich erweiterten Betriebsbereich, wodurch keine oder weniger Sicherheitsreserven bei der Antriebsauslegung berücksichtigt werden müssen. Das robuste Aluminiumgehäuse des Motors hat die Schutzklasse IP 69K und kann auch mit Hochdruckreinigern gesäubert werden. Optional ist die innovative Oberflächenveredelung nsd tupH verfügbar.

Besonders sparsam sind die IE4-Synchronmotoren. Ihren extrem effizienten Betrieb verdanken sie dem Einsatz von Permanentmagneten im Rotor. Dank dieser Technologie bleibt der sehr hohe Wirkungsgrad auch im Betrieb unter Teillast und bei geringen Geschwindigkeiten hoch – ideal für wechselnde Belastungen durch unterschiedliche Produkte und Chargengrößen. Die IE4-Motoren kommen vor allem in der Intralogistik (z.B. in Postverteilzentren und an Flughäfen) sowie in Pumpen zum Einsatz.

Insgesamt umfasst das Produktportfolio Synchronmotoren mit Leistungen von 0,75 bis 5,5 kW sowie Asynchronmotoren mit einem Leistungsbereich von 0,12 bis 55 kW. Auch Atex-Ausführungen sind verfügbar.