Indus­trie 4.0 erfor­dert eine durch­gän­gi­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on über alle Ebe­nen bis zu den Gerä­ten im Feld. Aus die­sem Grund löst Indus­tri­al Ether­net zuneh­mend die klas­si­schen Feld­bus­se ab. Das gilt beson­ders für die Lebensmittel‑, Phar­ma- und Bio­tech­no­lo­gie, aber auch bei der Trink- und Brauch­was­ser­auf­be­rei­tung oder der Geträn­ke­ab­fül­lung, wo hohe Anfor­de­run­gen an Nach­ver­folg­bar­keit bestehen. Bür­kert, Vor­rei­ter der moder­nen Anla­gen­di­gi­ta­li­sie­rung, bie­tet als Neue­rung am Markt die Stel­lungs- und Pro­zess­reg­ler vom Typ 8692 / 8693 und 8792 / 8793 mit Indus­tri­al Ether­net und Bür­kert-Sys­tem­bus-Schnitt­stel­le (büS) an.

Die neu­en Reg­ler unter­stüt­zen Ethernet/IP, Pro­fi­net (Con­for­mance Class B (CC‑B)) sowie Mod­bus TCP. Die Pro­to­kol­le ermög­li­chen umfang­rei­che Dia­gno­se-Funk­tio­nen (z.B. Über­wa­chung, Grenz­wert-Defi­ni­ti­on der Betriebs­pa­ra­me­ter, Mel­dun­gen nach Namur NE107) und ver­bes­sern so die Anla­gen­ver­füg­bar­keit. Der inte­grier­te Zwei­ports­witch erlaubt Stern‑, Linie- und Ring-Topo­lo­gi­en und sorgt so für schnel­le, und dank MRP und DLR aus­fall­si­che­re Kom­mu­ni­ka­ti­on bis zum Ven­til. Die inte­grier­te büS-Schnitt­stel­le erlaubt eine unkom­pli­zier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­zel­ner Sen­so­ren und Akto­ren der Bür­kert-Gerä­te­platt­form EDIP (Effi­ci­ent Device Inte­gra­ti­on Plat­form) unter­ein­an­der. Das ermög­licht eine schnel­le Ver­net­zung von Sys­tem­lö­sun­gen. Alle Teil­neh­mer der Platt­form las­sen sich über das ein­heit­li­che Soft­ware-Tool „Bür­kert Com­mu­ni­ca­tor“ para­me­trie­ren und kon­fi­gu­rie­ren.

Die neu­en Stel­lungs­reg­ler sind für die Kom­bi­na­ti­on mit Bür­kert-Pro­zess­re­gel­sys­te­men (Ele­ment) opti­miert und ermög­li­chen eine Viel­zahl an Kom­bi­na­tio­nen mit jeg­li­cher Art von Regel­ven­ti­len, auch von Fremd­her­stel­lern. Die haus­ei­ge­nen Regel­ven­ti­le der Ele­ment-Bau­rei­he umfas­sen z.B. Geradsitz‑, Schräg­sitz- und Mem­bran­sitz­ven­ti­le mit Schweiß‑, Flansch‑, Clamp- oder Muf­fen­an­schluss in Nenn­wei­ten bis DN100 mit Ven­til­ge­häu­sen aus Edel­stahl Typ 316L. Das umfang­rei­che Kom­po­nen­ten­an­ge­bot erlaubt so eine indi­vi­du­ell pas­sen­de Aus­wahl und Aus­le­gung für prak­tisch jeden Anwen­dungs­fall, zumal die Stel­lungs­reg­ler sowohl direkt am Ven­til wie auch abge­setzt, also getrennt vom Ven­til mon­tiert wer­den kön­nen.