Digi­tal — Ver­netzt — Inno­va­tiv“ lau­tet das Mot­to der Logi­mat 2019 in Stutt­gart. Die Beu­mer Group bringt auf der Mes­se genau das zum Aus­druck: Der Sys­tem­in­te­gra­tor prä­sen­tiert sei­ne neu­ent­wi­ckel­ten BG Sor­ter aus dem Geschäfts­feld Sor­tier- und Ver­teil­tech­nik. Die Hoch­leis­tungs­an­la­gen bie­ten eine prä­zi­se und kon­trol­lier­te Sor­tie­rung bei maxi­ma­ler Fle­xi­bi­li­tät. Damit setzt der Anbie­ter Trends, um ihre Kun­den ins­be­son­de­re in Zei­ten des E-Com­mer­ce und im Umfeld von Indus­trie 4.0 noch bes­ser zu unter­stüt­zen.

In Hal­le 5 an Stand A41 prä­sen­tiert der Sys­tem­an­bie­ter sei­ne zukunfts­wei­sen­den Pro­duk­te und sei­ne Kom­pe­tenz als Lösungs­an­bie­ter — unter ande­rem in der Hoch­leis­tungs-Sor­tier­tech­nik. Zur Sor­tie­rung ganz unter­schied­li­cher Arti­kel wie Pake­te oder Tüten­wa­ren bie­tet der BG Sor­ter CB („cross belt“) eine ver­läss­li­che Lösung. Mit dem soge­nann­ten „Full-Cross-Belt-Design“ sind die Quer­gurt­för­de­rer so aus­ge­führt, dass eine maxi­ma­le Gurt­brei­te erreicht wird. Der Vor­teil für die Kun­den: Bei glei­cher Sor­t­er­grö­ße steht mehr nutz­ba­re Gurt­flä­che zur Ver­fü­gung. Das Risi­ko, dass Pro­duk­te zwi­schen den Gur­ten lie­gen blei­ben, wird redu­ziert. Auch die E-Tray-Aus­füh­rung (Kipp­scha­le) bie­tet zahl­rei­che Vor­tei­le. Ein ver­bes­ser­tes Kipp­scha­len-Design ver­hin­dert ein Ein­klem­men der För­der­gü­ter zwi­schen den Scha­len. Kol­li­sio­nen und im schlimms­ten Fall Anla­gen­still­stän­de wer­den dadurch ver­mie­den.

Beu­mer zeigt auf der Mes­se zudem den neu­en BG Line Sor­ter, eine beson­ders wirt­schaft­li­che Lösung für Post- und Ver­teil­zen­tren mit mitt­le­rer und klei­ne­rer Kapa­zi­tät. Er för­dert sowohl Brie­fe und Tüten­wa­re als auch zer­brech­li­che Waren zuver­läs­sig, genau und scho­nend. Der BG Line Sor­ter ist lei­se, war­tungs­arm — und mit sei­ner Modul­bau­wei­se eine lang­fris­tig siche­re Inves­ti­ti­on. Über Aug­men­ted Rea­li­ty kön­nen die Besu­cher die neu­en Tech­no­lo­gi­en am Mes­se­stand in Akti­on sehen, ver­schie­de­ne Sta­tio­nen genau­er unter die Lupe neh­men und sie vir­tu­ell bedie­nen.

Digi­tal und ver­netzt sind auch die kom­plet­ten Ver­pa­ckungs­li­ni­en, die der Sys­tem­an­bie­ter an die Pro­duk­te des Anwen­ders anpasst. Zum Ein­satz kom­men die­se maß­ge­schnei­der­ten Lösun­gen unter ande­rem für Kon­sum­gü­ter — von der Abfül­lung in Säcke bis zum trans­port­fer­tig ver­pack­ten Pro­dukt­sta­pel, inklu­si­ve Steue­rung und umfas­sen­dem Custo­mer Sup­port. Teil die­ser Lini­en sind die Hoch­leis­tungs-Ver­pa­ckungs­an­la­gen der Serie Stretch Hood A. Sie ver­pa­cken palet­tier­te Waren mit einer hoch­dehn­ba­ren Stretch­hau­be, fixie­ren sie damit für den Trans­port und Umschlag sicher auf der Palet­te und schüt­zen sie bei der Außen­la­ge­rung vor Staub, Regen oder ande­ren Wit­te­rungs­ein­flüs­sen. Auf der Logi­mat prä­sen­tiert die Beu­mer Group eine Anla­ge in Akti­on.

Beu­mer auf der Logi­mat 2019: Hal­le 5, Stand A41