Besucher setzen Chemiepumpe in Betrieb

Auf Indi­ens größ­ter Che­mie- und Pro­zess­in­dus­trie­mes­se im Bom­bay Con­ven­ti­on & Exhi­bi­ti­on Cent­re zeigt der Her­stel­ler Bun­gartz sei­ne neu­es­te Pum­pen­kon­zep­ti­on. Besu­cher kön­nen im Ger­man Pavi­li­on in Hal­le 1 am Stand C5D ein Modell der Krei­sel­pum­pe MPCVAN in Betrieb set­zen und sich vor Ort von den Vor­tei­len über­zeu­gen.

Die Quadratur des Kreises: Eigensichere Kreiselpumpe vom Typ MPCV-AN. Bild: Bungartz

Die Qua­dra­tur des Krei­ses: Eigen­si­che­re Krei­sel­pum­pe vom Typ MPCV-AN. (Bild: Bun­gartz)

Die Welt der Pro­zess­in­dus­trie trifft sich im Febru­ar auf der Chem­tech World Expo. Mit über 450 Aus­stel­lern ist es das größ­te Bran­chenevent in Süd­asi­en. Im Ger­man Pavi­li­on, dem deut­schen Gemein­schafts­stand, der vom VDMA orga­ni­siert wird, prä­sen­tiert das Unter­neh­men Bun­gartz sei­nen Vor­führ­stand mit der selbst­re­geln­den Pum­pe aus der Bau­rei­he V-AN. Die eigen­si­che­re MPCVAN ist für die För­de­rung extre­mer Medi­en kon­zi­piert. Die magnet­ge­kup­pel­te Ver­ti­kal­pum­pe ist her­me­tisch dicht und sicher gegen Fehl­be­die­nun­gen. Das Dich­tungs­kon­zept basiert auf der voll­stän­di­gen hydro­dy­na­mi­schen Ent­las­tung der Lager- und Dich­tungs­ein­heit. Das Ein­drin­gen von Flüs­sig­kei­ten und Pro­dukt­dämp­fen in die Lager­ein­heit wird durch Rücken­schau­feln und eine Gas­bar­rie­re ver­hin­dert., Die MPCVAN zeigt sich außer­dem selbst bei Medi­en, die gleich­zei­tig heiß, ver­schlei­ßend und kor­ro­siv sind durch fett­ge­schmier­te Wälz­la­ger extrem war­tungs­arm.

Überzeugend im Betrieb

An einem Funk­ti­ons­mo­dell wird der lau­fen­de Betrieb der Pum­pe MPCVAN anschau­lich vor­ge­führt. Hier kann der Besu­cher die MPCVAN bei der För­de­rung von Gas oder unter Vaku­um ganz aus der Nähe beob­ach­ten. Span­nend wird es, wenn der Betrach­ter sei­nen Blick hin­ter das Lauf­rad rich­tet. Was pas­siert hier im Betrieb und was geschieht im Still­stand?

Bun­gartz auf der Chem­tech 2019: Ger­man Pavi­li­on, Hal­le 1, Stand C5D