Warn­an­la­gen wer­den zur Erken­nung von Leicht­flüs­sig­keits­men­gen oder des Höchst­stan­des einer Flüs­sig­keit in Abschei­dern ein­ge­setzt, wodurch das siche­re Betrei­ben von Abschei­dern für Leicht­flüs­sig­kei­ten ermög­licht wird. Die Anfor­de­run­gen sind in der Norm EN 858–1 fest­ge­legt und gemäß die­ser müs­sen Abschei­der­an­la­gen in ganz Euro­pa mit einer selbst­tä­ti­gen Warn­ein­rich­tung aus­ge­rüs­tet sein. In Deutsch­land kann nach DIN 1999-100 5.7 nur auf eine Warn­ein­rich­tung ver­zich­tet wer­den, wenn völ­lig aus­ge­schlos­sen ist, dass Leicht­flüs­sig­kei­ten aus der Anla­ge oder den Schacht­auf­bau­ten aus­tre­ten kön­nen.

Das Warn­ge­rät für Öl- und Ben­zin­ab­schei­der WGA 01 von Afri­so, bestehend aus dem Aus­wer­te­ge­rät WGA 01 und der kapa­zi­ti­ven Son­de WGA-ES4, wird zur Über­wa­chung von Trenn­schicht­stär­ken ein­ge­setzt. Optio­nal kann zudem auch noch eine Kalt­lei­ter-Son­de (WGA-R6) zur Über­wa­chung des maxi­ma­len Füll­stan­des ange­schlos­sen wer­den. WGA-ES4 wird min­des­tens 150 mm unter dem kon­stan­ten Niveau des Abschei­ders mon­tiert. Sobald die Öl- oder Ben­zin­schicht die kri­ti­sche Höhe erreicht, wird Alarm aus­ge­löst.

Durch den zusätz­li­chen Ein­bau der Son­de WGA-R6 ober­halb des kon­stan­ten Niveaus erfolgt bei einer Hava­rie, z.B. durch Ver­stop­fung des Abflus­ses und infol­ge­des­sen einer Über­fül­lung am Abschei­der, eine sofor­ti­ge Alar­mie­rung, so dass das Aus­tre­ten von Leicht­flüs­sig­kei­ten aus der Anla­ge oder den Schacht­auf­bau­ten sofort erkannt wird und geeig­ne­te Gegen­maß­nah­men ein­ge­lei­tet wer­den kön­nen.

Die Aus­wer­te­ein­heit ist in einem robus­ten Wand­auf­bau­ge­häu­se mit front­sei­ti­gen Prüf- und Quit­tier­tas­ten sowie zwei inte­grier­ten LEDs für die Anzei­ge des Nor­mal- oder Alarm­zu­stan­des unter­ge­bracht. WGA 01 wird mit AC 230 V ver­sorgt und ist für Umge­bungs­tem­pe­ra­tu­ren von -25 bis +50 °C geeig­net. Das Aus­wer­te­ge­rät WGA 01 ver­fügt über einen opti­schen und akus­ti­schen Alarm sowie zwei Relais­aus­gän­ge (poten­zi­al­freie Wechs­ler, nicht quit­tier­bar) für wei­te­re Schalt­auf­ga­ben.

Die Ent­fer­nung von der Aus­wer­te­ein­heit bis zu den Son­den kann bis zu 200 m betra­gen. Das Warn­sys­tem für Öl- und Ben­zin­ab­schei­der WGA 01 ist für den Ex-Bereich zuge­las­sen und z. B. in Ent­sor­gungs­be­trie­ben, Auto­häu­sern oder Werk­stät­ten, auf Flug­hä­fen, in Tank­stel­len, KFZ-Wasch­an­la­gen oder auf Schrott­plät­zen ein­setz­bar. Die Mon­ta­ge und Inbe­trieb­nah­me des Sys­tems ist schnell und ein­fach durch­führ­bar.