Der Ver­pa­ckungs­her­stel­ler Schu­bert nimmt die­ses Jahr erst­ma­lig an der Pro­Food Tech Show in Chi­ca­go vom 26. bis 28. März 2019 teil. Vor 50 Jah­ren gegrün­det, ist Schu­bert heu­te welt­weit aner­kann­ter Inno­va­tions- und Markt­füh­rer von Toploa­ding-Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen. Das Unter­neh­men aus Crails­heim mit sei­nem nord­ame­ri­ka­ni­schen Head­quar­ter in Char­lot­te, North Caro­li­na, bie­tet sei­nen Kun­den ver­schie­dens­ter Bran­chen eine Viel­falt an Lösun­gen für die Auto­ma­ti­sie­rung von Ver­pa­ckungs­pro­zes­sen. Das Leis­tungs­spek­trum reicht dabei von ein­fa­chen bis hin zu maß­ge­schnei­der­ten, hoch­an­spruchs­vol­len Anfor­de­run­gen.

Auf der Pro­Food Tech 2019 in Chi­ca­go prä­sen­tiert das Unter­neh­men sein umfas­sen­des Port­fo­lio an Pro­duk­ten und Ser­vice­leis­tun­gen. Dazu zäh­len zum einen Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen für indi­vi­du­el­le hoch­kom­ple­xe Anfor­de­run­gen. Zum ande­ren bie­tet die neue Pro­dukt­se­rie light­li­ne Lösun­gen für Stan­dard-Ver­pa­ckungs­auf­ga­ben.

Mit sei­ner TLM-Tech­nik stellt Schu­bert zukunfts­si­che­re Lösun­gen her, die ein­fach in der Bedie­nung und fle­xi­bel hin­sicht­lich zukünf­ti­gen Upgrades und For­mat­wech­sel sind. Die TLM-Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen ver­pa­cken Pro­duk­te jeg­li­cher Art aller Bran­chen – von Mol­ke­rei­pro­duk­ten und Tief­kühl­kost über Süß­wa­ren, Geträn­ken und Phar­ma­pro­duk­ten bis hin zu kos­me­ti­schen und tech­ni­schen Arti­keln – in Trays, Kar­tons, Schach­teln, Kis­ten sowie in Schlauch­beu­tel.

Mit einem vier­ach­si­gen Robo­ter, der in 3D gedruck­te Minia­tur-TLM-Maschi­nen­ge­stel­le  zu Minia­tur-Ver­pa­ckungs­an­la­gen zusam­men­fügt, demons­triert der Inno­va­ti­ons­füh­rer auf der Mes­se sei­ne intel­li­gen­te Pick-and-Place-Tech­no­lo­gie. Die Maschi­ne ver­kör­pert Schu­berts Qua­li­täts­ver­ständ­nis, das sich aus hoher Ver­füg­bar­keit, aus­ge­zeich­ne­ter Zuver­läs­sig­keit, gesi­cher­ten Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen und umfang­rei­chen Ser­vice­leis­tun­gen zusam­men­setzt.

Schubert lightline – vorkonfiguriert, kompakt und effizient

Die neue light­li­ne-Serie besteht aus drei unter­schied­li­chen Maschi­nen­ty­pen, mit denen Kun­den des Maschi­nen­her­stel­lers Stan­dard-Ver­pa­ckungs­auf­ga­ben mit gro­ßer Effi­zi­enz und hoher Qua­li­tät zu attrak­ti­ven Inves­ti­ti­ons­kos­ten meis­tern kön­nen. Einen gro­ßen Vor­teil für den Kun­den bie­tet dabei die schnel­le Ver­füg­bar­keit der Maschi­nen. Der neue light­li­ne Car­ton­pa­cker über­nimmt die Rol­le eines klas­si­schen Case Packers, für das Auf­rich­ten, Fül­len und Ver­schlie­ßen der Ver­pa­ckun­gen. Zur Pro­dukt­fa­mi­lie light­li­ne gehö­ren zudem die light­li­ne Picker­line, eine leis­tungs­star­ke Anla­ge für Pick-and-Place-Anwen­dun­gen wie zum Bei­spiel das Plat­zie­ren von Pro­duk­ten in Trays sowie der light­li­ne Flow­pa­cker für das Ver­pa­cken von Pro­duk­ten in Schlauch­beu­tel.

Flexibilität und umfassende Serviceleistungen stehen im Fokus in Nordamerika

Nord­ame­ri­ka hat sich in den letz­ten Jah­ren zu einem wesent­li­chen Wachs­tums­markt für Schu­bert ent­wi­ckelt. Seit 1998 baut das Unter­neh­men sei­ne Prä­senz auf dem Kon­ti­nent aus. Wech­seln­de Markt­an­for­de­run­gen und Kon­su­men­ten­wün­sche sowie die abneh­men­de Ver­füg­bar­keit von qua­li­fi­zier­ten Arbeits­kräf­ten und stei­gen­de Löh­ne for­dern Lebens­mit­tel­her­stel­ler in Nord­ame­ri­ka zuneh­mend her­aus. Das Resul­tat ist eine ver­stärk­te Nach­fra­ge nach Fle­xi­bi­li­tät – auch im End­ver­pa­ckungs­be­reich. Schu­bert bie­tet für die­sen Bedarf hoch­qua­li­ta­ti­ve Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen mit gro­ßem Maß an Fle­xi­bi­li­tät und Effi­zi­enz.

Schu­bert auf der Pro­Food Tech 2019: McCor­mick Place, West Buil­ding, Stand 853