Für jede Motor­tech­no­lo­gie uni­ver­sell ver­wend­bar und funk­tio­nal vor­be­rei­tet für die Antriebs­auf­ga­ben Drehzahl‑, Dreh­mo­ment- und Posi­ti­ons­re­ge­lung – das sind die neu­en Dri­ve Con­trol­ler Combivert6 von KEB. Auf der Han­no­ver Mes­se wer­den zum bis­he­ri­gen Leis­tungs­feld für Moto­ren bis 90 kW zwei neue Bau­grö­ßen vor­ge­stellt, die durch­gän­gi­ge Eigen­schaf­ten der Bau­rei­he dann für Anwen­dun­gen bis 315kW bereit­stel­len.

All-In-One lau­tet das Kon­zept – damit ist gemeint, das neben uni­ver­sel­len Motor­be­triebs­ar­ten für geber­be­haf­te­te oder geber­lo­se Moto­ren, die Antriebs­stel­ler eine fle­xi­ble Anbin­dung an die über­la­ger­te Steue­rungs­ebe­ne via Ether­CAT, Pro­fi­net, Power­link, Ethernet/IP und CAN ermög­li­chen und auf den zwei Geber­ka­nä­len in einer Hard­ware alle bewähr­ten Dreh­zahl- und Lage­rück­füh­run­gen bereit­stel­len.

Dazu kommt ein umfang­rei­ches Ange­bot inte­grier­ter Sicher­heits­funk­tio­nen, die in der Maschi­ne oder Anla­ge bis­her extern rea­li­sier­te Schutz­maß­nah­men mehr und mehr in das Paket Antriebs- und Steue­rungs­elek­tro­nik ein­bin­den und damit Auf­wand und Sys­tem­kos­ten opti­mie­ren.

Abge­run­det wird die Anwen­dung und Hand­ha­bung durch die Inbe­trieb­nah­me- und Dia­gno­se­soft­ware Com­bi­vis 6. In der aktu­el­len Ver­si­on wer­den not­wen­di­ge Anpas­sun­gen an die Anwen­dung durch Wizards unter­stützt, die es ohne gro­ßes Detail­wis­sen mög­lich machen das Antriebs­sys­tem auf die Anfor­de­run­gen hin zu opti­mie­ren.

Hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz kom­bi­niert mit exzel­len­ten Wel­len­ei­gen­schaf­ten sind der Schlüs­sel für leis­tungs­fä­hi­ge Antriebs­lö­sun­gen in typi­schen Ein­satz­be­rei­chen wie Hub­wer­ke, Por­ta­le, Kra­ne, Palet­tie­rer, Zufuhr-/ Ent­nah­me­vor­rich­tun­gen oder auch Extrusi­on und Spritz­gie­ßen.

KEB auf der Han­no­ver Mes­se 2019: Hal­le 15, Stand B10