Der 2015 für drei Jah­re geschlos­se­ne Ver­trag erfolg­te nach einem inten­si­ven Aus­wahl­ver­fah­ren. Mit dem Ziel der Gesamt­kos­ten­re­du­zie­rung und zur Ver­bes­se­rung der Qua­li­tät ver­gibt Lan­xess Inge­nieur­leis­tun­gen für klei­ne­re ‚Pro­jek­te‘ und ‚Betriebs­na­he Pla­nung‘ vor­nehm­lich an nur­mehr weni­ge Rah­men­ver­trags­part­ner. Das begrün­det eine län­ger­fris­ti­ge, ver­trau­ens­vol­le und effi­zi­en­te Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Ver­trags­part­nern.

Die an den Stand­or­ten in Nord­rhein-West­fa­len über vie­le Jah­re gepfleg­te, sehr gute und ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit im Engi­nee­ring hat die stra­te­gi­sche Part­ner­schaft zwi­schen Tri­plan und Lan­xess wei­ter gestärkt. Aus Sicht von Lan­xess zeich­nen den Inge­nieur-Dienst­leis­ter Tri­plan ins­be­son­de­re des­sen über mehr als 50 Jah­re gesam­mel­ten Erfah­run­gen in der betriebs­na­hen Pla­nung und in der Pro­jekt­ab­wick­lung aus. Hin­zu kommt die hohe Fle­xi­bi­li­tät bei der Anpas­sung an schwan­ken­de Bedar­fe und unter­schied­lichs­te Auf­ga­ben­stel­lun­gen wie auch in der Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Part­nern von Lan­xess.

Tri­plan kann mit sei­nem loka­len Netz­werk von Stand­or­ten und Pro­jekt­bü­ros alle Lan­xess -Stand­or­te in Deutsch­land unter­stüt­zen (Lever­ku­sen, Kre­feld, Dor­ma­gen, Berg­ka­men, Mann­heim, Bit­ter­feld, Bruns­büt­tel). Auch die lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit an den indi­schen Stand­or­ten von Lan­xess wur­de aus­ge­baut.