Vom 7. bis zum 9. Mai fand die Pre­mie­re der Fach­mes­se für Medi­zin­tech­nik T4M statt. Wibu-Sys­tems stell­te erst­mals am VDMA-Gemein­schafts­stand B24 in der Hal­le 9 aus. Die Soft­ware in den Medi­zin­ge­rä­ten stellt für Her­stel­ler wert­vol­les Know-how dar, das es zu schüt­zen gilt. Die Besu­cher konn­ten sich am Mes­se­stand infor­mie­ren, wie sie mit der Code­Me­ter-Tech­no­lo­gie ihre Soft­ware schüt­zen, lizen­zie­ren und Secu­ri­ty-Mög­lich­kei­ten nut­zen kön­nen.

Sowohl bei neu­en als auch durch Nach­rüs­tung bei bestehen­den Medi­zin­ge­rä­ten kann Code­Me­ter genutzt wer­den. Die Gerä­te­soft­ware wird zusam­men mit dem pas­sen­den Nut­zungs­schlüs­sel, der in der Schutz­hard­ware CmDon­gle oder der Akti­vie­rungs­da­tei CmAct­Li­cen­se gespei­chert wird, ver­schlüs­selt aus­ge­lie­fert. Durch Ver­schlüs­se­lung wird Pro­dukt­pi­ra­te­rie und Rever­se Engi­nee­ring ver­hin­dert und durch Zer­ti­fi­ka­te die Inte­gri­tät der Soft­ware gewahrt.

Zusätz­lich zum Soft­ware­schutz ist den Her­stel­lern die Lizen­zie­rung, d.h. die Frei­schal­tung von Soft­ware­funk­tio­nen, wich­tig. Mit Hil­fe des Tools Code­Me­ter Licen­se Cen­tral kön­nen bestimm­te, ent­spre­chend vor­be­rei­te­te Soft­ware­funk­tio­nen auto­ma­ti­siert frei­ge­schal­tet wer­den und gemäß Kun­den­wunsch ver­kauft wer­den. Ist die Lie­fe­rung des Geräts bereits erfolgt, kön­nen jeder­zeit wei­te­re Soft­ware­funk­tio­nen ver­kauft und frei­ge­schal­tet wer­den. Auf die­se Wei­se kön­nen neue Umsatz­quel­len erschlos­sen wer­den.

Oli­ver Win­zen­ried, Vor­stand von Wibu-Sys­tems und auch im Vor­stand der Arbeits­ge­mein­schaft Medi­zin­tech­nik im VDMA tätig, hielt am 8. Mai auf dem Sta­ge Blue sei­nen Vor­trag „So kom­bi­nie­ren Medi­zin­ge­rä­te­her­stel­ler Secu­ri­ty mit neu­en Geschäfts­mo­del­len“. Er erläu­ter­te, dass nur geeig­ne­te Secu­ri­ty-Maß­nah­men in Medi­zin­ge­rä­ten Mani­pu­la­tio­nen von Ein­stel­lungs­da­ten und Gerä­ten ver­hin­dern und auch die Pati­en­ten­da­ten schüt­zen. Das Schutz­kon­zept ist so auf­ge­baut, dass Gerä­te­her­stel­ler, Betrei­ber und Pati­en­ten von einer Win-Win-Win-Situa­ti­on pro­fi­tie­ren kön­nen.