Am Mes­se­stand von Good Mills Inno­va­ti­on konn­ten sich die Fach­be­su­cher der euro­päi­schen Snack-Leit­mes­se davon über­zeu­gen, wie gut sich gesund­heit­li­cher Mehr­wert und bes­ter Geschmack ver­bin­den las­sen. Ins­be­son­de­re Rutin‑X – Tata­ri­scher Buch­wei­zen wur­de inter­es­siert auf­ge­nom­men: Das prä­his­to­ri­sche Super­food bedient nicht nur den Wunsch der Ver­brau­cher nach ursprüng­li­chen Zuta­ten, son­dern punk­tet auch durch wert­vol­le Inhalts­stof­fe, viel­fäl­ti­ge Appli­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten und ein mil­des Aro­ma. Dane­ben prä­sen­tier­te der Ham­bur­ger Getrei­de­ex­per­te wei­te­re Roh­stoff­in­no­va­tio­nen wie hel­le Voll­korn­meh­le sowie Lösun­gen für glu­ten­freie und pro­te­in­rei­che Snacks.

Damit sich das Mes­se­pu­bli­kum von den fle­xi­blen Ein­satz­mög­lich­kei­ten von Rutin‑X – Tata­ri­scher Buch­wei­zen über­zeu­gen konn­te, stan­den vor Ort in Bar­ce­lo­na neben glu­ten­frei­en Snacks auch RutinX Cris­pies zur Ver­kos­tung bereit. Dem Roh­stoff­an­ge­bot – neben den Cris­pies auch Rutin‑X Mehl – ist gemein, dass die Pro­duk­te bereits bei einer Dosie­rung von nur fünf Pro­zent von den hoch­funk­tio­nel­len Eigen­schaf­ten des Pseu­do­ge­trei­des pro­fi­tie­ren: Denn der Tata­ri­sche Buch­wei­zen ist reich am sekun­dä­ren Pflan­zen­stoff Rutin sowie dem Spu­ren­ele­ment Zink. Zink trägt nach­weis­lich zu einem funk­tio­nie­ren­den Kohlenhydrat‑, Fett- und Eiweiß­stoff­wech­sel bei. Rutin wirkt anti­oxi­da­tiv und gilt ins­be­son­de­re in der asia­ti­schen Medi­zin als blut­druck- und blut­zu­cker­sen­kend. Good Mills Inno­va­ti­on ist es gelun­gen, die Bit­ter­stof­fe des Rutins in einem paten­tier­ten Ver­fah­ren zu ver­rin­gern und so Genuss und gesund­heit­li­chen Mehr­wert zu ver­bin­den.

Vollkorn-Snacks, die auch Vollkornskeptiker überzeugen

Um die Vor­zü­ge des Voll­korns für die Darm­ge­sund­heit auch jenen Ver­brau­chern zugäng­lich zu machen, die nor­ma­le Voll­korn­pro­duk­te auf­grund ihres her­ben Geschmacks und ihrer rau­en Tex­tur ableh­nen, hat die Inno­va­ti­ons­spar­te von Euro­pas größ­tem Müh­len­kon­zern Schnee Wei­zen und Sschnee Din­kel ent­wi­ckelt. Sie sind eine idea­le Basis für Snacks mit einer sof­ten Tex­tur, einem ange­neh­men Mund­ge­fühl und einem mil­den, leicht-süß­li­chen Geschmack.

Das Unter­neh­men nutzt für die­se inno­va­ti­ven Meh­le beson­ders hel­le Getrei­de­sor­ten, deren vol­les Korn in einem mehr­stu­fi­gen Pro­zess ver­mah­len und ver­edelt wird. Das führt nicht nur zu einer ver­bes­ser­ten Bio­ver­füg­bar­keit der ent­hal­te­nen Poly­phe­no­le und Mine­ra­li­en, son­dern mil­dert auch die voll­korn­ty­pi­sche Bit­ter­keit.

Grundlage für proteinreiche, gentechnikfreie Snacks

Die Roh­stoff­in­no­va­ti­on Yepea ist auf­grund ihres nied­ri­gen Fett­ge­halts und ihrer vie­len wert­vol­len Ami­no­säu­ren eine idea­le Zutat für Posi­tio­nie­run­gen im Bereich Gesund­heit und Wohl­be­fin­den. Der getoas­te­te Schrot aus der Gel­ben Kai­ser­erb­se (eng­lisch Yel­low Pea) punk­tet dane­ben bei ver­schie­dens­ten Snack­kon­zep­ten auch durch sei­nen nus­si­gen Geschmack. Als Tex­tur­ge­ber und Ersatz für Soja­schrot, bei­spiels­wei­se in Klein­ge­bäck, bedient Yepea auch jene Ziel­grup­pen, die unter einer Sojaall­er­gie lei­den oder Soja­pro­duk­te auf­grund einer mög­li­chen gen­mo­di­fi­zier­ten Her­kunft ableh­nen.

Für glu­ten­freie Snack­va­ri­an­ten bie­ten sich die ver­schie­de­nen Masa-Pro­duk­te der Rei­he Snack­ma­xx an. Sie las­sen sich sowohl in herz­haf­ten Knab­be­rei­en ein­setz­ten wie auch glu­ten­frei­en Keks- und Waf­fel­va­ri­an­ten. Dank moder­ner Tro­cken­ver­mah­lung lässt sich der Masa-Teig sehr gut wei­ter­ver­ar­bei­ten und klebt nicht an den Maschi­nen. Die homo­ge­ne Par­ti­kel­ver­tei­lung und die ein­heit­li­che Vis­ko­si­tät stel­len eine gleich­blei­ben­de Teig­qua­li­tät sicher.