ESgByAOuZLs

Der Aus­fall eines ein­zel­nen Anla­gen­teils führt beim Betrieb kom­ple­xer Pro­duk­ti­ons­an­la­gen oft zum Still­stand der gesam­ten Pro­duk­ti­ons­li­nie. Um die­ses Risi­ko zu ver­mei­den, sind prä­ven­ti­ve War­tungs­maß­nah­men ein Muss.

Trotz aller Sorg­falt sind Stör­fäl­le aber nicht aus­zu­schlie­ßen. Mit einem Flott­weg Ersatz­ro­tor redu­zie­ren Betrei­ber dabei ent­ste­hen­de Aus­fall­zei­ten auf ein Mini­mum. Der Aus­bau des zu war­ten­den Rotors dau­ert nur kur­ze Zeit, eben­so das Ein­set­zen des vor­han­de­nen Aus­tauschro­tors. Wäh­rend die Pro­duk­ti­on dank des Ersatz­ro­tors zeit­nah wie­der läuft, kann die aus­ge­bau­te Ein­heit mit der nöti­gen Sorg­falt instand­ge­setzt wer­den. Für den Rotor­aus­tausch wird nur eine Per­son benö­tigt. Zudem bie­tet Flott­weg Kun­den­schu­lun­gen an, um den Aus­tausch selbst durch­füh­ren zu kön­nen. Dies spart Zeit und Kos­ten.