Mit der der VS8-Rei­he sei­nes Opto­sen­so­rik-Part­ners Ban­ner Engi­nee­ring bie­tet Turck jetzt Minia­tur­sen­so­ren zur prä­zi­sen Erken­nung in engen Bau­räu­men oder in der Nähe sich bewe­gen­der Objek­te an. Die VS8-Sen­so­ren erken­nen sehr klei­ne Tei­le und wei­te­re schwie­ri­ge Objek­te, die ande­re Sen­so­ren leicht über­for­dern.

Die Gerä­te – mit 21,1 x 14,6 x 8 mm nur halb so groß wie eine Streich­holz­schach­tel – sind mit rotem Laser sowie mit roter oder blau­er Sen­de-LED erhält­lich und als Ein­weg­licht­schran­ke oder Refle­xi­ons­licht­schran­ke mit fes­ter oder varia­bler Hin­ter­grund­aus­blen­dung ver­füg­bar. Die Model­le mit rotem Laser erken­nen mit ihrem prä­zi­sen Licht­fleck sogar viel­far­bi­ge Zie­le und Gegen­stän­de in einer Grö­ße von 0,5 mm. Die blau­en LED-Gerä­te detek­tie­ren zuver­läs­sig Zie­le mit dunk­len oder reflek­tie­ren­den Ober­flä­chen sowie trans­pa­ren­te Objek­te – ohne Reflek­tor.

Seit­li­che Löcher gewähr­leis­ten eine ein­fa­che Mon­ta­ge der Sen­so­ren in neu­en oder bestehen­den Anla­gen. Die mög­li­che Schwal­ben­schanz­nut-Mon­ta­ge erlaubt zudem ein Kip­pen und Schwen­ken um zehn Grad zur nach­träg­li­chen prä­zi­sen Aus­rich­tung des Sen­sors. Gut sicht­ba­re Sta­tus-LED, leicht erreich­ba­re Druck­knöp­fe sowie die Remo­te-Teach-Opti­on erleich­tern die Pro­gram­mie­rung und damit die gesam­te Inbe­trieb­nah­me der Sen­so­ren.