Next Pharma schließt neue Partnerschaft

San­ten SA und Next Phar­ma geben bekannt, dass die Akqui­si­ti­on von Santen’s oph­tal­mo­lo­gi­scher Pro­duk­ti­ons­stät­te inklu­si­ve der „Blow Fill Seal“ (BFS) Tech­no­lo­gie durch Next Phar­ma, einem füh­ren­den euro­päi­schen Lohn­her­stel­ler für die Ent­wick­lung und Her­stel­lung von Arz­nei­mit­teln (CDMO), am 30. Sep­tem­ber 2019 abge­schlos­sen wur­de.

Die Unter­neh­men gehen eine stra­te­gi­sche Part­ner­schaft ein, in der Next Phar­ma die Pro­duk­ti­on von San­ten Pro­duk­ten im Werk Tam­pe­re über­neh­men wird.

Next Phar­ma hat den Stand­ort mit dem gesam­ten Per­so­nal von ca. 180 Mit­ar­bei­tern über­nom­men, die in der Her­stel­lung und den Sup­port­funk­tio­nen wie Qua­li­täts­kon­trol­le, Qua­li­täts­si­che­rung, IT und Ver­wal­tung tätig sind. Resul­tie­rend aus der Über­nah­me sind die­se Mit­ar­bei­ter nun bei Next­Phar­ma Oy ange­stellt. Next­Phar­ma Oy wird damit zu den bedeu­ten­den Arbeit­ge­bern in der phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie in Finn­land gehö­ren.

Eine gro­ße Anzahl von San­ten Mit­ar­bei­tern in Finn­land, die nicht mit der Her­stel­lung in direk­ter Ver­bin­dung ste­hen, aus den Berei­chen Sales & Mar­ke­ting, F&E, Regu­lato­ry, Qua­li­täts­si­che­rung, Phar­ma­ko­vi­gi­lanz, Per­so­nal, IT und Ver­wal­tung sind von der Über­nah­me nicht betrof­fen. Sie wer­den die­se Rol­len wei­ter­hin als Teil von San­ten aus­üben.