Neue Webanwendung für fest installierte Überwachungssysteme

Die Software Encore Series, die bisher als Webanwendung für fest installierte Überwachungssysteme von Dranetz genutzt wurde, wird nun durch die Software PQView DE ersetzt. Dank des modernen, reaktionsschnellen Webdesigns kann der Nutzer mit der neuen Software von praktisch jeder Plattform aus auf das firmeninterne Überwachungssystem zugreifen. So ist ein Zugang über Desktop-Computer, Laptops, Tablets und Smartphones möglich.

Für die Überwachung des Strombedarfs und -verbrauchs sowie der Netzqualität kam bisher die Encore Series Software (ESS) von Dranetz zum Einsatz. Nun stellt das Unternehmen seine neue Software PQView DE vor. Denn die ESS-Software arbeitete mit Java-Plugins, die von neueren Webservern nicht mehr unterstützt werden. Die Software PQView DE verfügt über alle Funktionen, die die Kunden von Dranetz an der bisherigen Software gerne nutzten, bietet aber ein ansprechendes, neues Design und zusätzliche moderne, browserübergreifende Funktionen. PQView DE ist vollständig kompatibel mit allen Dranetz-Produkten, die von der ESS-Software unterstützt wurden, so beispielsweise der 61000-Serie, den ES-Messmodulen und älteren DataNodes der 55er-Serien. PQView DE ist eine Weiterentwicklung der Unternehmenssoftwarelösung PQView, die von der Tochtergesellschaft Electrotek Concepts produziert und vertrieben wird und weltweit bereits bei vielen Versorgungsunternehmen zum Einsatz kommt. Dadurch ist auch bei steigenden Anforderungen eine nahtlose Umstellung auf die neue, besser skalierbare und mit zahlreichen Funktionen ausgestattete Unternehmenssoftwarelösung PQView möglich.

„Wir freuen uns, den Dranetz-Kunden dieses neue Produkt anbieten zu können. Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden die neue Software wegen ihres neuen modernen Designs und ihrer ansprechenden Weboberfläche schätzen werden. Und diejenigen, die die Dranetz-Software bisher noch nicht nutzen, sich aber nach einer geeigneten Softwarelösung umsehen, werden sofort erkennen, wie einfach die Arbeit mit dieser neuen, leicht skalierbaren Plattform ist und wie leicht und umfassend sie sich mit dieser Lösung selbst dann noch informieren können, wenn die Anforderungen steigen oder die Betriebsbedingungen komplexer werden. Eine nahtlose Umstellung von dem älteren Softwareprodukt Encore Series auf das neue Produkt ist problemlos möglich.“

David Ellis, Vorsitzender & CEO bei der Muttergesellschaft Global Power Technology