Neue Taumelringpumpe

Die Taumelringpumpe (TR) ist für Pumpvorgänge von viskosen bis hochviskosen Medien und zur Förderung von empfindlichen, schäumenden oder homogenisierten Medien optimal geeignet. Sie kann daher für anspruchsvolle Pumpanwendungen eingesetzt werden und auch Pumpaufgaben von zum Beispiel Drehkolbenpumpen, Sinuspumpen, Schnecken- und Exenterschneckenpumpen, sowie von Schlauch- und Membranpumpen, übernehmen.

Die Förderleistungen betragen bis zu 50.000 l/h, bei Differenzdrücken bis 15bar. Sie kann von Rechts- in den Linkslauf wechseln, wobei die Saug- und Druckseite damit vertauscht wird. Sollten die Anschlüsse für die Saug- und Druckverrohrung nach einem notwendig werdenden Pumpenwechsel mal nicht übereinstimmen, ist das auch kein Problem > der Pumpenkopf in Edelstahlausführung (V2A) kann in 90 Grad – Schritten verdreht und die Anschlüsse somit „passend“ gemacht werden.

Durch die patentierte Gehäuseanordnung (schräg geteilt) ist eine problemlose und schnelle Öffnung des Pumpenkopfes mit Austausch des Taumelringes, einschließlich der Wellendichtung (als Cartridge-Package) für Wartungsarbeiten möglich und ist je nach Verschmutzungsgrad, binnen weniger Minuten (in der Regel bis 15 Minuten) erledigt.

Aufgrund der sehr kompakten Bauweise und der eingesetzten Materialien, wird die TR-Pumpe beispielsweise bei unseren Kunden in der Lebensmittelindustrie, der Pharma- und Chemieindustrie, sowie zum Fördern von Schmierstoffen und -fetten erfolgreich eingesetzt.

Die TR-Pumpe ist selbstansaugend und kann auch größere Pumpstrecken bewältigen. Entsprechend der Viskosität des zu verpumpenden Mediums steht auch eine Drehzahlregelung mittels Frequenzumrichter (FU) zur Verfügung. Für die CIP/SIP-Reinigung (Clean In Place / Sterilization In Place) sind Anschlüsse vorhanden. Auch das Beheizen oder Kühlen des Pumpenkopfes ist durch speziell dafür vorgesehene Anschlüsse möglich. Für die Wellendichtung stehen ebenfalls mehrere Systeme zur Verfügung. So können zum Beispiel Lippendichtungen, Gleitringdichtungen (GLD) einfachwirkend, Quench-Dichtungen, oder auch doppeltwirkende GLD mit Sperrmedium eingesetzt werden.