Ob Bier, Mine­ral­was­ser oder Soft­drinks, die Pro­dukt­in­te­gri­tät hat für Brau­meis­ter und Geträn­ke­tech­no­lo­gen ers­te Prio­ri­tät. Mit der Ent­wick­lung des umfang­rei­chen Life­tec-Fil­ter­pro­gramms stellt sich der Fil­tra­ti­ons­spe­zia­list Donald­son den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben, die sich dar­aus erge­ben. Auf der dies­jäh­ri­gen Brau Bevia­le wird das Life­tec-Pro­gramm unter dem Mot­to „Your first choice for pro­cess and pro­duct inte­gri­ty“ prä­sen­tiert.

Ana­log zur Pro­zess­ket­te der Geträn­ke­seg­men­te wie Bier, Cider, Spi­ri­tuo­sen, Sekt, Wein, Was­ser, Saft, Erfri­schungs­ge­trän­ke und flüs­si­ge Mol­ke­rei­pro­duk­te zeigt Donald­son Bei­spie­le anwen­dungs­spe­zi­fi­scher Fil­tra­ti­ons­lö­sun­gen von der Druck­luft­auf­be­rei­tung bis zur Ste­ril­fil­tra­ti­on. Im Mit­tel­punkt ste­hen die welt­weit erfolg­rei­chen Life­tec Tie­fen- und Mem­bran­fil­ter­ele­men­te für die Vor‑, Fein- und Ent­kei­mungs­fil­tra­ti­on von Flüs­sig­kei­ten. Die weit­ge­hend digi­ta­li­sier­te Pro­duk­ti­on von Life­tec Flüs­sig­keits­fil­tern garan­tiert eine schnel­le Ver­füg­bar­keit der Fil­ter und redu­ziert dadurch die Lager­kos­ten. Die 100 pro­zen­ti­ge Rück­ver­folg­bar­keit jedes Fil­ters ist durch die gelaser­ten 2D Bar­codes gege­ben.

Ein wich­ti­ges Unter­schei­dungs­merk­mal zu den bis­her bekann­ten Fil­ter­kon­struk­tio­nen ist der deut­lich sta­bi­le­re PP-Fil­ter­ele­men­teman­tel, des­sen rau­ten­för­mi­ge Aus­schnit­te nicht nur die Sta­tik opti­mie­ren, son­dern auch die Strö­mungs­ver­hält­nis­se ver­bes­sern. Vier ver­schie­de­ne Grö­ßen – zehn, 20, 30 und 40 Zoll – ste­hen zur Ver­fü­gung. Die Ele­men­te kön­nen mit sie­ben ver­schie­de­nen Anschluss­va­ri­an­ten aus­ge­rüs­tet wer­den, so dass sie in allen gän­gi­gen Gehäu­se­kon­struk­tio­nen ein­setz­bar sind. Ein posi­ti­ver wirt­schaft­li­cher Effekt ergibt sich beim Ein­satz von mehr­plät­zi­gen Gehäu­sen, die wie gewohnt einen Aus­tausch auch ein­zel­ner Fil­ter­ker­zen zulas­sen.

Auf die stei­gen­den Hygie­ne­an­for­de­run­gen in allen Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen hat Donald­son mit der Life­tec Ste­ril­fil­ter Bau­rei­he P‑SRF für die Ste­ril­fil­tra­ti­on von Druck­luft- und Pro­zess­ga­sen reagiert. Eine lan­ge Lebens­dau­er und hohe Rück­hal­te­ra­ten (Bak­te­ri­en, Viren, Par­ti­kel) bis in den Bereich von > drei Nano­me­ter wer­den rea­li­siert.

Die robus­te Bau­wei­se die­ser Fil­ter mit ihrem Edel­stahl­stütz­man­tel erlaubt mit mehr als 160 Zyklen eine ver­gleichs­wei­se höhe­re Anzahl von Ste­ri­li­sa­ti­ons­zy­klen. Nach erfolg­ter Dampf­ste­ri­li­sa­ti­on beträgt die Zeit beim Tro­cken­bla­sen nur weni­ge Sekun­den. Still­stand­zei­ten, Ener­gie­ver­brauch und die mecha­ni­sche Belas­tung des Fil­ter­me­di­ums wer­den redu­ziert. Die hohe Tem­pe­ra­tur­to­le­ranz erlaubt Anwen­dun­gen bis 200 Grad Cel­si­us. Zudem ist ein Ein­satz in Appli­ka­tio­nen mit VPHP (ver­dampf­tes H2O2) und Ozon-Ste­ri­li­sa­ti­on mög­lich.

Auf der Brau Bevia­le zeigt Donald­son den modu­la­ren Auf­bau einer Fil­ter­an­la­ge, mit der Fil­tra­ti­ons­an­wen­dung für Flüs­sig­kei­ten, ste­ri­le Luft und Dampf demons­triert wer­den.  Die mehr­plät­zi­gen PF-EG-Edel­stahl­ge­häu­se sind mit den neu­en Life­tec-Fil­ter­ele­men­ten zur Fil­tra­ti­on von Flüs­sig­kei­ten bestückt. Mit die­sem Auf­bau wird die Mög­lich­keit der Ste­ri­li­sa­ti­on der Fil­ter­ele­men­te im Gehäu­se durch Dampf und der Ein­satz von ste­ri­len Gasen zum Ent­lee­ren der Gehäu­se und zum Abküh­len des Sys­tems nach der Ste­ri­li­sa­ti­on dar­ge­stellt.

Ein wich­ti­ger Aspekt soll in den Gesprä­chen auf der Mes­se aus Sicht von Donald­son nicht zu kurz kom­men. Domi­nic Riga, Sales Mana­ger EMEA: „Auf den hohen Kos­ten­druck, dem die Geträn­ke­indus­trie aus­ge­setzt ist, reagie­ren wir mit Fil­tra­ti­ons­lö­sun­gen, die hohe Qua­li­tät und Pro­zess­si­cher­heit mit lan­gen Stand­zei­ten ver­bin­den kön­nen und einem Ser­vice, der unse­re welt­wei­ten Erfah­run­gen für Groß­un­ter­neh­men eben­so nutz­bar macht wie für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men mit ihren loka­len Bin­dun­gen.“

Donald­son auf der Brau Bevia­le 2019: Hal­le 7, Stand 309