Mit einem moder­nen Neu­bau wer­den die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten von MULTIVAC Mar­king & Inspec­tion am Stand­ort Enger aus­ge­baut – und dabei gleich­zei­tig die Logis­tik- und Mon­ta­ge­pro­zes­se opti­miert. Die Bau­ar­bei­ten haben bereits begon­nen, die Inbe­trieb­nah­me ist für April 2018 geplant. Das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men beträgt ca. 2,5 Mil­lio­nen Euro.

Die Geschäfts­ent­wick­lung von MULTIVAC Mar­king & Inspec­tion ist sehr posi­tiv: Zwi­schen 2014 und 2016 erhöh­te sich die Anzahl der Maschi­nen­auf­trä­ge um ins­ge­samt 25 Pro­zent, der Export­an­teil lag im ver­gan­ge­nen Jahr bei 77 Pro­zent. Das Wachs­tum ist auf einen Anstieg der Absatz­zah­len bei allen Maschi­nen­ty­pen zurück­zu­füh­ren, wobei die Berei­che Inspek­ti­ons­sys­te­me und Trans­port­ban­de­ti­ket­tie­rer den stärks­ten Zuwachs ver­bu­chen konn­ten. Kern­markt ist nach wie vor die Lebens­mit­tel­in­dus­trie, aber auch im Bereich Healt­h­ca­re und Life Sci­en­ces lie­ßen sich die Umsät­ze deut­lich stei­gern.

Ins­ge­samt sind der­zeit 197 Mit­ar­bei­ter in Enger beschäf­tigt. Mit dem Neu­bau wird sich die Betriebs­flä­che von rund 5.800 m² um ca. 1.600 m² ver­grö­ßern. Dabei bean­sprucht die neue Mon­ta­ge-Logis­tik-Pro­duk­ti­ons­flä­che ca. 900 m² und 300 m² ste­hen für die Zer­spa­nung und Schwei­ße­rei zur Ver­fü­gung. Zusätz­lich wer­den im Ober­ge­schoss auf 370 m² ca. 30 neue Büro­ar­beits­plät­ze ein­ge­rich­tet.

Ins­ge­samt inves­tiert MULTIVAC rund 2,5 Mil­lio­nen Euro in die neue Pro­duk­ti­ons­hal­le, die mit ihrem Stahl­be­ton­trag­werk und dem Flach­dach­auf­bau aus Stahl­tra­pez­blech gemäß der aktu­el­len Ener­gie­ein­spar­ver­ord­nung und dem Erneu­er­ba­re-Ener­gi­en-Gesetz errich­tet wird. Auf­grund der Grün­dungs­ver­hält­nis­se wer­den im Anschluss an das Bestands­ge­bäu­de 20 Bohr­pfäh­le mit einer Län­ge von 15 Meter ein­ge­baut, um ein Absen­ken der neu­en Hal­le zu ver­hin­dern. Bis Ende 2017 sol­len die Bau­ar­bei­ten für das Gebäu­de abge­schlos­sen sein. Der Innen­aus­bau erfolgt im Win­ter und die Fer­tig­stel­lung ist für das Früh­jahr 2018 geplant.

Mit dem Hal­len­an­bau wol­len wir vor allem unse­re Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten im Bereich Trans­port­ban­de­ti­ket­tie­rer und Inspek­ti­ons­sys­te­me erwei­tern und damit der ste­tig stei­gen­den Nach­fra­ge nach die­sen Lösun­gen gerecht wer­den“, erklärt Vol­ker Ger­loff, Geschäfts­füh­rer MULTIVAC Mar­king & Inspec­tion. „Par­al­lel nut­zen wir im Zuge der Bau­maß­nah­men auch die Gele­gen­heit, unse­re Logis­tik- und Mon­ta­ge­pro­zes­se wei­ter zu opti­mie­ren.“ Hier­zu wer­den die gesam­ten Pro­zess­a­b­läu­fe in Waren­an­nah­me und Lager, in der Zer­spa­nung und in den Mon­ta­ge­ab­tei­lun­gen, in der Abnah­me und auch im Ver­sand umge­stellt. Zusätz­lich wird am Stand­ort Enger ein Shopf­loor-Manage­ment ein­ge­führt, um eine effi­zi­en­te­re Pla­nung und Kon­trol­le der Betriebs­ab­läu­fe, eine höhe­re Trans­pa­renz, kür­ze­re Reak­ti­ons­zei­ten sowie den ver­bes­ser­ten Umgang mit den Res­sour­cen zu gewähr­leis­ten.

 

Bild (v.l.n.r.): Manu­el Brö­cker (Gebäu­de­ma­nage­ment, MULTIVAC Mar­king & Inspec­tion), Vol­ker Ger­loff (Geschäfts­füh­rer, MULTIVAC Mar­king & Inspec­tion), Frank Ebeler (Archi­tekt, ken­ter­plan GmbH).