Indi­vi­du­el­le Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten und attrak­ti­ve Ange­bo­te, um Beruf und Pri­vat­le­ben im Ein­klang mit­ein­an­der zu gestal­ten, sind für uns die Basis einer erfolg­rei­chen Per­so­nal­ar­beit“, erklärt Kath­rin Pogrze­ba, Chief Human Resour­ces Offi­cer der Wago-Grup­pe mit ihren rund 8.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern. Das Enga­ge­ment des Unter­neh­mens für sei­ne Beleg­schaft wur­de auch in die­sem Jahr mehr­fach aus­ge­zeich­net.

So erhielt der Anbie­ter von Ver­bin­dungs- und Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik den Titel „Top Employ­er Inge­nieu­re Deutsch­land 2019“ für sei­ne her­aus­ra­gen­de Mit­ar­bei­ter­ori­en­tie­rung – und das zum fünf­ten Mal in Fol­ge. „Wir glau­ben, dass alle 2019 zer­ti­fi­zier­ten Unter­neh­men außer­ge­wöhn­li­che Mit­ar­bei­ter­be­din­gun­gen auf­wei­sen. Indem die­se die Ent­wick­lung und För­de­rung ihrer Mit­ar­bei­ter ins Zen­trum ihres unter­neh­me­ri­schen Han­delns stel­len, tra­gen die Top Employ­er ganz ent­schei­dend zur nach­hal­ti­gen Gestal­tung der Arbeits­welt bei und wer­den zurecht als „Employ­er of Choice“ bezeich­net“, so David Plink, CEO des „Top Employ­ers Insti­tu­te“. Als Top Employ­er wer­den die Unter­neh­men aus­ge­zeich­net, die per­ma­nent an der Gestal­tung und kon­ti­nu­ier­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung ihrer Per­so­nal­stra­te­gi­en gear­bei­tet haben und ein Arbeits­um­feld schaf­fen, in dem sich Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter wei­ter­ent­wi­ckeln und geför­dert wer­den. Der „HR Best Prac­tices Sur­vey“ umfasst 100 Fra­gen, die 600 Prak­ti­ken aus 10 Pra­xis­be­rei­chen wie Talent-Acqui­si­ti­on, Trai­ning & Ent­wick­lung oder Com­pen­sa­ti­on & Bene­fits unter­su­chen. Das „Top Employ­ers Insti­tu­te“ bewer­tet, inwie­weit die­se durch die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung, die Ein­bin­dung von Füh­rungs­kräf­ten, ent­spre­chen­de Anwen­dun­gen und deren Über­prü­fung, und durch den Ein­satz von Tech­no­lo­gi­en unter­stützt wer­den.

TÜV Rheinland bescheinigt erneut „Elternfreundlichkeit“

Der TÜV Rhein­land zer­ti­fi­ziert Wago bereits seit 2012 jähr­lich als „Aus­ge­zeich­ne­ten Arbeit­ge­ber“. Das Unter­neh­men trägt außer­dem den Zusatz „Eltern­freund­lich­keit“, dem ein noch detail­lier­tes Audit zugrun­de liegt. Damit wird das inten­si­ve Enga­ge­ment zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pri­vat­le­ben gewür­digt. Mit Wago Plus hat das Unter­neh­men ein umfas­sen­des Pro­gramm auf­ge­setzt, das nicht nur die übli­chen Aspek­te zur Ver­ein­ba­rung von Beruf und Fami­lie, wie bei­spiels­wei­se Unter­stüt­zung bei der Kin­der­be­treu­ung, umfasst, son­dern sich auch dem The­ma „Pfle­ge“ wid­met, das zuneh­mend an Bedeu­tung gewinnt. Dar­über hin­aus deckt Wago Plus mit den Bau­stei­nen Home und Life auch die Ver­mitt­lung haus­halts­na­her Dienst­leis­tun­gen ab und unter­stützt bei belas­ten­den Lebens­si­tua­tio­nen. Das gro­ße, indi­vi­du­el­le Gesund­heits­an­ge­bot des Unter­neh­mens wur­de dar­über hin­aus mit renom­mier­ten „Cor­po­ra­te Health Award“ für vor­bild­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment aus­ge­zeich­net.

Wir freu­en uns sehr, dass wir auch 2019 meh­re­re unab­hän­gi­ge Insti­tu­te mit unse­ren Leis­tun­gen über­zeu­gen konn­ten. Dass uns das schon seit meh­re­ren Jah­ren in Fol­ge gelingt, ist für uns ein gro­ßes Lob, da die Audits nicht nur den Ist­zu­stand prü­fen, son­dern beson­de­res Augen­merk auf umge­setz­te Ver­bes­se­run­gen und Wei­ter­ent­wick­lun­gen gegen­über der Vor­jah­res­prü­fung legen. Die Bewer­tungs­pro­zes­se ermög­li­chen uns, unse­re Akti­vi­tä­ten immer wie­der aufs Neue auf den Prüf­stand zu stel­len und wei­te­re Opti­mie­rungs­po­ten­zia­le zu erken­nen.“

Eck­hard Stach, Lei­ter Recrui­t­ing und Per­so­nal­mar­ke­ting bei Wago