Der öster­rei­chi­sche Sen­so­r­her­stel­ler E+E Elek­tro­nik war auf der Meor­ga MSR-Mes­se Nord mit einem umfang­rei­chen Mess­ge­rä­te-Port­fo­lio für die indus­tri­el­le Pro­zess­über­wa­chung ver­tre­ten. Die Pro­dukt­pa­let­te umfasst unter ande­rem Durch­fluss­mes­ser für Druck­luft und Gase, Tau­punktsen­so­ren, sowie Feuch­te- und Tem­pe­ra­tur Mess­um­for­mer für anspruchs­vol­le Indus­trie­an­wen­dun­gen.

Durchflussmesser für die Druckluftüberwachung

Mit den ther­mi­schen Durch­fluss­mes­sern von E+E Elek­tro­nik kann der Druck­luft­ver­brauch prä­zi­se gemes­sen und über­wacht wer­den. Die Gerä­te ermög­li­chen eine zuver­läs­si­ge Lecka­ge-Ortung und tra­gen damit maß­geb­lich zur Kos­ten­re­duk­ti­on bei. Ver­schie­de­ne Bau­for­men eig­nen sich für den Ein­satz in Rohr­lei­tun­gen von DN15 bis DN700. Inno­va­ti­ve Mon­ta­ge­kon­zep­te sor­gen für einen raschen und siche­ren Ein­bau in die Rohr­lei­tung, mit ent­spre­chen­dem Zube­hör sogar ohne Unter­bre­chung der Strö­mung in der Druck­luft­lei­tung. Die Durch­fluss­mes­ser kön­nen auch zur Ver­brauchs­mes­sung tech­ni­scher Gase wie Sauer­stoff, Stick­stoff oder CO2 ver­wen­det wer­den.

Kompakte Sensoren für die Taupunktmessung

Mit den Tau­punktsen­so­ren kann die Tau­punkt­tem­pe­ra­tur und somit die Kon­den­sa­ti­ons­ge­fahr im Druck­luft­netz über­wacht wer­den. Durch die kom­pak­te Bau­form sind die Sen­so­ren auch für OEM Anwen­dun­gen, bei­spiels­wei­se für Käl­te­trock­ner, bes­tens geeig­net. Die Auto­ka­li­bra­ti­on sorgt für eine hohe Genau­ig­keit im gesam­ten Mess­be­reich von ‑60…60 °C Td.

Taupunkt- und Feuchtemodule für Klimakammern

Die neu­en EE1950 Tau­punkt- und EE1900 Feuch­temess­mo­du­le sind spe­zi­ell für den Ein­satz in Kli­ma­kam­mern von ‑70 °C bis 180 °C opti­miert. Eine Heiz­funk­ti­on sorgt für lang­zeit­sta­bi­le Mes­sun­gen bei che­mi­scher Belas­tung und unter Hoch­feuch­te­be­din­gun­gen. Mess­füh­ler aus Edel­stahl oder Kunst­stoff (PPS), ver­schie­de­ne Kabel­län­gen und zwei Pla­ti­nen­grö­ßen sor­gen für eine hohe Fle­xi­bi­li­tät bei der Inte­gra­ti­on in die Anwen­dung.

High-end Feuchte und Temperatur Messumformer

Der EE310 misst rela­ti­ve Feuch­te und Tem­pe­ra­tur und berech­net wei­te­re feuch­te­be­zo­ge­ne Mess­grö­ßen wie Tau­punkt- oder Frost­punkt­tem­pe­ra­tur. Der Mess­um­for­mer besitzt ein robus­tes IP65 Poly­car­bo­nat- oder Edel­stahl­ge­häu­se und eig­net sich für einen Ein­satz­be­reich von ‑40…180 °C. Das Gerät ist als Wand- oder Kanal­ver­si­on sowie mit abge­setz­tem Mess­füh­ler erhält­lich. Ein mul­ti­funk­tio­na­les Dis­play mit Daten­log­ger-Funk­ti­on bie­tet einen opti­ma­len Über­blick über die Mess­auf­ga­be und gewährt direk­ten Zugriff auf die Gerä­te­ein­stel­lun­gen. Die Mess­wer­te ste­hen auf zwei Ana­log-Aus­gän­gen (Strom/Spannung) sowie über eine optio­na­le Mod­bus RTU- oder Ether­net-Schnitt­stel­le zur Ver­fü­gung. Zwei frei kon­fi­gu­rier­ba­re Relais­aus­gän­ge kön­nen für Steue­rungs­zwe­cke oder als Alarm­aus­gang genutzt wer­den.