Ener­gie, Daten und Medi­en bei hohen Geschwin­dig­kei­ten auf engs­tem Raum zu füh­ren ist für vie­le Anwen­der, bei­spiels­wei­se in der Intra­lo­gis­tik, eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Mit der micro flizz bie­tet Igus ein kom­pak­tes Ener­gie­füh­rungs­sys­tem für Ver­fahr­we­ge von bis zu 100 Metern an. Sie besteht aus einer Ener­gie­ket­te, fle­xi­blen chain­flex Lei­tun­gen für enge Bie­ge­ra­di­en sowie einem Füh­rungs­ka­nal aus Alu­mi­ni­um. Die micro flizz kann jetzt auch mit dem neu­en smar­ten CF.D Sys­tem ein­ge­setzt wer­den. Die­ses über­wacht vor­rau­schau­end die Daten­über­tra­gungs­ei­gen­schaf­ten der Lei­tung und warnt so recht­zei­tig vor einem Aus­fall.

Enge kom­pak­te Räu­me und schnel­le Gas­sen­fahr­ten, zum Bei­spiel von Reg­al­be­dien­ge­rä­ten, sind übli­che Ein­satz­sze­na­ri­en von Strom­schie­nen. Ihr gro­ßer Nach­teil: Sie kön­nen stan­dard­mä­ßig nur für die Ener­gie­über­tra­gung ein­ge­setzt wer­den. Um in der Hori­zon­ta­len und Ver­ti­ka­len nicht nur Ener­gie, son­dern auch Daten, Flüs­sig­kei­ten und Luft gleich­zei­tig füh­ren zu kön­nen, hat Igus das Ener­gie­füh­rungs­sys­tem micro flizz ent­wi­ckelt. Mit die­sem sind Fahr­ge­schwin­dig­kei­ten bis zu 6 m/s und Beschleu­ni­gun­gen bis zu 4 m/s2 mög­lich. Die micro flizz besteht aus einer Kunst­stoff-Ener­gie­ket­te, die in einem Kanal aus Alu­mi­ni­um ver­fährt. Neben hoch­fle­xi­blen chain­flex Steuer‑, Daten- und Motor­lei­tun­gen für enge Bie­ge­ra­di­en kann die Ener­gie­ket­te Schläu­che eben­so wie Licht­wel­len­lei­ter mit Daten­ra­ten bis zu 10 GBit/s füh­ren. Dank umfang­rei­cher Tests im haus­ei­ge­nen 2.750 Qua­drat­me­ter gro­ßen Test­la­bor gewährt Igus auf alle chain­flex Lei­tun­gen eine garan­tier­te Lebens­dau­er von 36 Mona­ten. Möch­te der Anwen­der die Über­tra­gungs­ei­gen­schaf­ten sei­ner ein­ge­setz­ten Bus­lei­tung über­wa­chen, bie­tet Igus jetzt die Mög­lich­keit, das intel­li­gen­te CF.D Sys­tem in die micro flizz ein­zu­set­zen. Die smart plastics Neu­heit erkennt bereits im Vor­feld Ver­än­de­run­gen der Über­tra­gungs­ei­gen­schaf­ten der Lei­tung und infor­miert recht­zei­tig über einen not­wen­di­gen Aus­tausch. So wird die War­tung vor­aus­schau­end geplant und ein uner­war­te­ter Anla­gen­still­stand ver­mie­den.

Modulares und leicht zu reinigendes System

Der wesent­li­che Vor­teil der micro flizz besteht, neben der optio­na­len intel­li­gen­ten Über­wa­chung, in ihrer beson­de­ren Kon­struk­ti­on: Inte­grier­te „Sei­ten­flü­gel“ hal­ten die Ener­gie­ket­te im gestreck­ten Zustand jeder­zeit sicher in einer spe­zi­el­len Nut im obe­ren und unte­ren Teil des Kanals fest. Zusam­men mit Kunst­stoff-Federn an den Ste­gen der e‑kette sor­gen sie für ein sanf­tes und ruhi­ges Abrol­len. Dadurch wer­den Rei­bung, Ver­schleiß, Ener­gie­auf­wand und Geräusch­ent­wick­lung deut­lich gesenkt. Ein wei­te­rer Vor­teil: Das Sys­tem ist dank sei­nes modu­la­ren Auf­baus leicht zugäng­lich und damit ein­fach zu rei­ni­gen. Daher bie­tet sich der Ein­satz der micro flizz auch im Bereich der Phar­ma­zie und Lebens­mit­tel­her­stel­lung an. Erhält­lich ist das Ener­gie­ket­ten­sys­tem abhän­gig vom Durch­mes­ser der Lei­tun­gen in drei ver­schie­de­nen Grö­ßen.