Mit dem TSS 7000 erwei­tert Kroh­ne das Port­fo­lio im Bereich Ana­ly­se­mess­tech­nik um einen neu­en Fest­stoff­ge­haltsen­sor (TSS).

Der Opti­sens TSS 7000 ist ein Fest­stoff­ge­haltsen­sor für hygie­ni­sche Anwen­dun­gen mit Tri-Clamp- oder Variv­ent-Pro­zess­an­schluss, zum Bei­spiel für die Kon­zen­tra­ti­ons­mes­sung in der Milch­tren­nung oder Obst­ver­ar­bei­tung sowie in ande­ren Lebens­mit­tel- und Geträn­ke­an­wen­dun­gen. Dar­über hin­aus kann er auch für hygie­ni­sche Kon­zen­tra­ti­ons­mes­sun­gen in ande­ren Pro­zess­in­dus­tri­en ein­ge­setzt wer­den, etwa zur Über­wa­chung von Dampf- und Kühl­was­ser­kreis­läu­fen.

Der Sen­sor ist glas­frei und mit meh­re­ren Pfad­län­gen für unter­schied­li­che Kon­zen­tra­ti­ons­be­rei­che aus­ge­führt. Er ver­wen­det eine 4-Strahl-Tech­no­lo­gie mit alter­nie­ren­den Licht­quel­len, die eine höhe­re Zuver­läs­sig­keit der Mes­sun­gen im Ver­gleich zur tra­di­tio­nel­len 2-Strahl-Tech­no­lo­gie bie­tet. Zwei NIR-LED-Licht­quel­len (880 nm) und zwei Detek­to­ren kom­pen­sie­ren typi­sche Mess­feh­ler auf­grund von Ver­un­rei­ni­gun­gen, Alte­rung oder Licht­quel­len­ver­än­de­run­gen. Dank einer direk­ten Mes­sung durch die PP-Werk­stoff­schicht wer­den Mess­feh­ler und Dich­tungs­pro­ble­me ver­mie­den wie sie bei Mess­fens­tern aus Glas auf­tre­ten kön­nen. Der Sen­sor kann mit dem Ana­ly­se­trans­mit­ter MAC 300 ver­wen­det wer­den.

Der MAC 300 ist ein menü­ge­steu­er­ter Ana­ly­se­trans­mit­ter für Sen­so­ren der Rei­hen Opti­sens TSS, pH/ORP und COND. Die Signa­le von bis zu drei ange­schlos­se­nen Sen­so­ren über­trägt er über bis zu sechs ana­lo­ge 0/4…20-mA-Ausgänge, Relais­aus­gän­ge oder optio­nal über Mod­bus an ein Leit­sys­tem. Der Trans­mit­ter ist mit einer beleuch­te­ten LCD-Anzei­ge aus­ge­stat­tet und in einem robus­ten Gehäu­se (IP66/67, NEMA 4/4X) zur Wand­mon­ta­ge oder zum Schalt­ta­fel­ein­bau unter­ge­bracht. Er bie­tet optio­na­le Funk­tio­nen für Live-Daten­ver­läu­fe und Daten­auf­zei­chung sowie einen SD-Kar­ten­steck­platz zum Spei­chern von Para­me­ter­sät­zen und zum Laden neu­er Firm­ware.

Kroh­ne Mess­tech­nik auf der SPS IPC Dri­ves: Hal­le 4A, Stand 441