Kaum ein Kunst­stoff kommt in der Her­stel­lung ohne Pul­ver aus. Die Ystral Con­ti-TDS ist die opti­ma­le Lösung, um Pul­ver­stof­fe effi­zi­ent zu disper­gie­ren. Sie ermög­licht es, meh­re­re, nor­ma­ler­wei­se nach­ein­an­der ablau­fen­der Pro­zess­schrit­te zu inte­grie­ren. So kön­nen ein­zel­ne Teil­pro­zes­se gleich­zei­tig ablau­fen, statt auf ver­schie­de­nen Anla­gen oder nach­ein­an­der aus­ge­führt zu wer­den.

Die Con­ti-TDS Tech­no­lo­gie ermög­licht die staub- und ver­lust­freie Gebin­de­ent­lee­rung, den Pul­ver­trans­port und die Zuga­be, die Benet­zung und Disper­gie­rung bis zur voll­stän­di­gen Des­ag­glo­me­ra­ti­on mit­tels nur einer Maschi­ne. Pul­ver wer­den dabei nicht nur ein­fach benetzt, son­dern unter Vaku­um in die Flüs­sig­keit ein­di­sper­giert. So wird die Agglo­me­rat­bil­dung ver­mie­den. Bes­se­rer Auf­schluss, höhe­re Wirk­sam­keit der Roh­stof­fe und höhe­re Pro­dukt­qua­li­tät sind das Ergeb­nis.

Neben den Misch‑, Disper­gier- und Pul­ver­be­net­zungs­ma­schi­nen bie­tet Ystral eine Viel­zahl modu­la­rer Kom­po­nen­ten zur Abde­ckung der unmit­tel­bar vor- und nach­ge­la­ger­ten Pro­zes­se an. Opti­mal auf die spe­zi­fi­sche Anwen­dung abge­stimm­te und inte­grier­te Kom­po­nen­ten, bil­den auf Basis der Con­ti-TDS Tech­no­lo­gie die Pro­zess­an­la­gen.

Ystral auf der K 2019: Hal­le 9, Stand E36