Oft wissen viele Anwender aus den Hightech-Branchen Biochemie/Molekülforschung, Geoinformation (GIS, Photogrammetrie & LiDAR), der Medizin (CT, MRT & Ultraschall) oder Konstruktion (CAD, CAM & 3D-Druck) nicht, welche der auf dem Markt angebotenen Applikationen stereoskopie-fähig sind und im Gegensatz zur monoskopischen, perspektivisch-flachen Darstellung damit eine echte, räumliche 3D-Visualisierung ermöglichen. Nach zwei Jahren intensiver Recherche, hat das für seine professionellen 4K/8K- und VR/AR-Hardwarelösungen bekannte Unternehmen Schneider Digital in Zusammenarbeit mit führenden Softwareherstellern jetzt erstmals eine globale Marktübersicht aller relevanten 3D-Stereo Softwarelösungen veröffentlicht. In einer monatlich aktualisierten community-basierten Datenbank werden derzeit über 300 Applikationen samt Herstellern aufgelistet und verlinkt. Schneider Digital überprüft zunächst die einzelnen Applikationen auf ihre grundlegende 3D-Stereo Funktionalität, um diese dann einzeln für den Plug&Play Betrieb mit seinen 3D-Monitoren oder der smart VR-Wall zu zertifizieren.

Mit der kontinuierlichen Pflege dieser zentralen Datenbank, in der alle weltweit relevanten 3D-Stereo Softwareapplikationen zusammengefasst sind, liefert das Unternehmen Schneider Digital als Spezialist für 3D und VR/AR Hardwarelösungen den Anwendern eine stets aktuelle Orientierungshilfe, wie deren Arbeitsprozess und die Visualisierungsqualität durch den Einsatz von 3D-Stereo-Technologien verbessert werden kann. Ein erklärtes Ziel des Miesbacher Unternehmens ist es, möglichst vielen Softwareherstellern dabei effektiv zu helfen, in ihren existierenden monoskopischen Applikationen, neben der stereoskopischen Bildausgabemöglichkeit auch den stereoskopischen Mauszeiger zu integrieren, durch den die Anwender erst in die Lage versetzt werden jeden Punkt, jede Fläche und Kante im 3D Raum auf direkten Weg zu erreichen.

Schneider Digital stellt für diese Pionierarbeit seit nunmehr zwei Jahren nicht unerhebliche Unternehmensressourcen zur Verfügung. Als Ergebnis ist ein Hersteller- und Hardware-unabhängiges „Open Source Kompendium“ für alle Softwarehersteller und Anwender entstanden. In der globalen Marktübersicht ist auf einen Blick ersichtlich, welche der angebotenen Software-Applikationen wirklich nativ 3D-stereofähig sind. Sprich – „welche Software ist in der Lage, Modelle detailgetreu, holografisch als echte 3D Objekte im Raum darzustellen und welche Software hat bereits einen 3D-Stereo Cursor“?

Branchenübergreifendes Kompendium von 3D-Stereo Applikationen

Für die Vision eine vollumfängliche Marktübersicht aller relevanten 3D-Stereo Applikationen zu erstellen, hat Schneider Digital mehr als 300 Software-Applikationen auf ihre 3D-Stereo-Funktionalität geprüft. Die meisten davon hat das Unternehmen bereits für den Betrieb mit den eigenen, passiven 3D-Monitorsystemen, den 3D PluraView Modellen zertifiziert.

Die Applikationen sind nach Software und Einsatzbereichen sortiert und in alphabetischer Reihenfolge samt Angabe der jeweiligen Hersteller gelistet und verlinkt. Mithilfe dieser Übersicht können Softwarehersteller und Anwender eine auf ihre Anforderungen zugeschnittene Lösung schnell und bequem herausfiltern. Geplant ist zudem der weitere Ausbau des Kompendiums mit Video-Tutorials für die 3D-Stereo Konfigurationseinstellungen sowie eine Grafikkarten-Datenbank mit allen passenden stereofähigen, professionellen Grafikkarten-Lösungen.

„Unsere Vision ist der kontinuierliche Ausbau dieser Marktübersicht zu einer kompletten, community-basierten Datenbank aller relevanten 3D-Stereo Applikationen weltweit. Wir wollen neben der Auflistung aller Hersteller und Applikationen auch die entsprechenden Dokumentationen, How-to´s und Video-Tutorials für die Software-Konfiguration dort integrieren.“

– Josef Schneider, Projektinitiator

Komplette 3D-Stereo Arbeitsplatzlösungen – eine Kombination aus leistungsstarker Soft- und Hardware

Das Arbeiten mit holografisch-dargestellten 3D-Modellen etabliert sich in Anwendungen wie Forschung, Analytik, Entwicklung, Konstruktion, Design oder Diagnostik zunehmend. Ein 3D-Monitor gehört inzwischen zum Industriestandard für alle stereoskopischen Software-Anwendungen, weil er eine präzise 3D-Stereo-Visualisierung in höchster Auflösung bis zu 4K pro Auge garantiert. Eingesetzt wird er in den unterschiedlichsten Branchen, wie z.B. Photogrammetrie, GIS/Mapping, LiDAR Punktwolken, Laserscanning, Öl- und Gas-Prospektion, Archäologie, AEC/BIM, Visualisierung von 3D-Stadtmodellen, CAx, Medizin- bzw. Biotechnologie und Molekular-Chemie.

Die 3D Visualisierungstechnik ist ein komplexes Themengebiet, das nur im perfekten Zusammenspiel von Soft- und Hardwarekomponenten zu hundertprozentigen, industrietauglichen Visualisierungsergebnissen führt. Schneider Digital hat über 25 Jahren Branchen- und Produkterfahrung mit anspruchsvoller Profi-Hardware und verfügt über eine detaillierte Marktkenntnis und Anwendungsexpertise. Schneiders Erfahrung hat gezeigt: Die Kombination aus Berechnungsperformance und Visualisierungstechnologie ist entscheidend! Wer eine 3D-Stereo Softwarelösung einsetzt und stereoskopisch oder mit VR/AR arbeiten möchte, braucht eine leistungsfähige CPU/GPU Hardwarelösung.

Nur im perfekten Zusammenspiel mit leistungsfähiger Profi-Hardware können so Landschaften, Gebäude, ganze Städte, komplexe CAD-Modelle, GIS-Infrastruktur, Industrieprozesse oder menschliche Anatomie dreidimensional, detailgetreu und flüssig verarbeitet und visualisiert werden. Denn je größer die zu verarbeitenden Datensätze sind, umso höher ist die Anforderung an die Performance der Workstations sowie an die Bildqualität der 3D-Monitore. Profi-Anwender mit anspruchsvollen 3D Arbeitsaufgaben profitieren von der Schneider Digital Visualisierungstechnologie in Kombination mit leistungsstarken Workstations und 3D/VR/AR-Eingabegeräten als komplette Arbeitsplatzlösung.