Ahl­born Mess- und Rege­lungs­tech­nik bie­tet seit mehr als 30 Jah­ren Kali­brier­dienst­leis­tun­gen auf hohem Niveau. Die­se Leis­tun­gen wur­den nun umfang­reich erwei­tert. In einem kom­plett neu errich­te­ten Labor­ge­bäu­de, aus­ge­stat­tet mit moderns­ter Gerä­te- und Kli­ma­tech­nik, wer­den Kali­brier­auf­ga­ben mit gerings­ten Mess­un­si­cher­hei­ten durch­ge­führt.

Das Kali­brier­la­bo­ra­to­ri­um ent­spricht den neu­es­ten nor­ma­ti­ven For­de­run­gen der DIN EN ISO/IEC 17025 und bie­tet Kali­brie­run­gen für Tem­pe­ra­tur (-100 bis +1200 Grad Cel­si­us), Feuch­te (10 bis 98 Pro­zent r.F. bei Umge­bungs­tem­pe­ra­tur von +10 bis +95 Grad Cel­si­us), Strö­mungs­ge­schwin­dig­keit (0,1 bis 65 m/s) und elek­tri­sche Mess­grö­ßen. Der Kali­brier­um­fang beinhal­tet die Sichtprüfung/Reinigung, eine Über­prü­fung aller Bedien­ele­men­te und Funk­tio­nen, die Erstel­lung eines zwei­spra­chi­gen Kali­brier­zer­ti­fi­ka­tes mit Sol­l/- Ist­wert, Abwei­chung, Mess­un­si­cher­heit, Kali­brier­mar­ke und Kali­brier­num­mer.

Umfang­rei­che selek­ti­ve Prä­zi­si­ons­jus­ta­gen zur Erhö­hung der Genau­ig­keit der Alme­mo — Mess­sys­te­me mit der ein­zig­ar­ti­gen Alme­mo — „Mehr­punkt­jus­ta­ge-Funk­ti­on“ sind mög­lich.

Wei­te­re Beson­der­hei­ten sind die Kali­brie­rung auch gerin­ger Luft­strö­mun­gen ab 0,1 m/s und die Kali­brie­rung von Kli­ma­punk­ten unter Aus­schluss der Strah­lungs­wär­me mit kleins­ten Mess­un­si­cher­hei­ten in spe­zi­ell kon­zi­pier­ten, hoch­prä­zi­sen Kli­ma­prüf­schrän­ken.

Ahl­born auf der MSR-Spe­zi­al­mes­se Nord 2019: Stand A9