Nord hat die neuen Frequenzumrichter für die Anforderungen der horizontalen Fördertechnik konzipiert. Es wird sie in zwei Produktreihen geben, die speziell auf die Kombination mit Nord Motoren hin optimiert wurden:

        Nordac on wurde für Anwendungen mit Asynchronmotoren designt,

        Nordac on+ für die Kombination mit dem hocheffizienten Synchronmotor.

Beide Ausführungen sind in drei Baugrößen verfügbar für Leistungsbereiche bis zu 2,2, Kilowatt. Und beide verfügen über eine integrierte Ethernet-Schnittstelle, mit der sich das gewünschte Kommunikationsprotokoll ganz einfach einstellen lässt, egal ob ProfiNET, EtherNET IP oder EtherCAT. Damit ist der Nordac on für die Einbindung in moderne IloT-Umgebungen bestens geeignet. Zur Ausstattung gehören außerdem eine Diagnoseschnittstelle, vier digitale Eingänge sowie beim Nordac on+ eine zusätzliche protokollbasierte und damit gut gegen Störungen geschützt Geberschnittstelle.

Wirtschaftliche Plug & Play Lösung

Die kompakten dezentralen Umrichter lassen sich ideal in Förderanlagen integrieren und sparen damit Platz sowie die aufwendige Verkabelung mit Motorkabel, die zentrale Frequenzumrichter benötigen. Mit seinen sämtlich steckbaren Anschlüssen stellt der Nordac on eine wirtschaftliche Plug & Play Lösung für Post & Parcel– und Warehouse-Anwendungen dar.

Wie alle Nord Frequenzumrichter verfügt auch der Nordac on über eine leistungsstarke PLC für antriebsnahe Funktionen. Diese kann die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren verarbeiten, Ablaufsteuerungen autark einleiten und die Antriebs- und Anwendungsdaten an den Leitstand, vernetzte Komponenten oder eine Cloud übermitteln. Das ermöglicht eine kontinuierliche Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) und legt damit die Basis für vorausschauende Wartungskonzepte (Predictive Maintenance) sowie eine optimierte Anlagendimensionierung.

Auch für Tiefkühlanwendungen und Lebensmittelindustrie

Optional erhältlich für alle Nordac on Modelle sind funktionale Sicherheitsfunktionen wie Sto sowie interne Bremswiderstände für dynamische Start-Stopp-Vorgänge. Sollte eine Motormontage des Umrichters nicht gewünscht oder möglich sein, gibt es auch die Alternative der Wandmontage, um den Umrichter antriebsnah anzuschließen.

Mit seinem Temperaturtoleranzbereich von -30 bis +40 Grad Celsius eignet sich der Nordac on ebenso für Tiefkühlanwendungen, mit der optionalen korrosionsfesten nsd tupH Oberflächenbeschichtung für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie.