Einfache Systemintegration mit EMSR-Auswahltool

Eine Pum­pe in kür­zes­ter Zeit in ein Bus­sys­tem ein­zu­bin­den und damit in ein Anla­gen­kon­zept zu inte­grie­ren – das ist Auf­ga­be von Sys­tem­in­te­gra­to­ren, die sich bran­chen­über­grei­fend, in der Indus­trie eben­so wie in der Was­ser­wirt­schaft oder der Gebäu­de­tech­nik, mit allen Fra­gen der EMSR (Elek­tri­sches Mes­sen, Steu­ern und Regeln) beschäf­ti­gen.

Spe­zi­ell für die­se Ziel­grup­pe hat Grund­fos auf sei­ner Web­site einen geson­der­ten Bereich ein­ge­rich­tet, der u.a. ein EMSR-Aus­wahl­tool ent­hält, das auf der Web­site www.grundfos.de/emsr ver­füg­bar ist.

Mit Hil­fe des Tools fin­det der Sys­tem­in­te­gra­tor alle für sein spe­zi­fi­sches Pro­jekt nöti­gen Infor­ma­tio­nen zu dem pas­sen­den

Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Modul. Hier­zu sind ledig­lich die zu instal­lie­ren­de Pum­pe und der gewünsch­te BUS-Pro­to­koll-Typ aus­zu­wäh­len. Neben dem geeig­ne­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Modul lie­fert das Tool wei­te­re Infor­ma­tio­nen (Schnitt­stel­len­be­schrei­bung und Res­sour­cen­da­tei­en; Schalt­plan; exter­ne Biblio­the­ken; Inbe­trieb­nah­me). Beson­ders attrak­tiv sind die kos­ten­los ver­füg­ba­ren Funk­ti­ons­blö­cke für Sie­mens S7 als Pro­gram­mier­bei­spiel, mit denen der Engi­nee­ring-Auf­wand (Zeit!) deut­lich sinkt.