Eine große Vielfalt an Schnittstellen und Funktionen in einer Produktserie: Das bietet die Umrichterfamilie Nordac Pro. Die Serie ist erst seit 2019 erhältlich und hat sich schon sehr erfolgreich auf dem Markt platziert. Die integrierte Multi-Protokoll Ethernet-Schnittstelle erlaubt die Kommunikation über die Protokolle Profinet, EtherCAT, EtherNET/IP oder Ethernet Powerlink. Die kompakte Bauform im Booksize-Format ermöglicht eine platzsparende Installation im Schaltschrank.

Ideal aufeinander abgestimmte Antriebslösungen

Die etablierten drei Baugrößen bzw. Leistungsklassen ergänzt der Antriebsspezialist nun um zwei Modelle, für Leistungen von 7,5 bis 11 Kilowatt und 15 bis 22 Kilowatt. Damit sind auch leistungsstärkere Anwendungen etwa in Intralogistik, Post & Parcel oder Lebensmittelindustrie möglich. „Mit den zusätzlichen Baugrößen bieten wir eine erneute Erweiterung unseres umfassenden Portfolios an ideal aufeinander abgestimmten Antriebslösungen“, betont Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing bei Nord Drivesystems.

Was alle Baugrößen auszeichnet: Sie überzeugen mit einer hohen Überlastfähigkeit, lassen sich über eine Bluetooth-Schnittstelle einfach parametrieren und eignen sich für den Betrieb von Synchron- wie Asynchronmotoren. Steckbare Bedienungs- und Optionsbaugruppen sorgen für maximale Flexibilität. Außerdem bietet die Gerätefamilie Nordac Pro SK 500P bereits in der Basisversion hochwertige Anschluss- und Funktionseigenschaften wie CANopen-Interface, Bremschopper, PLC-Funktion sowie eine Posicon-Positioniersteuerung. Außerdem können die Sicherheitsfunktionalitäten STO (Safe Torque Off) und SS1 (Safe Stop 1) integriert werden.

Mehr Funktion und Leistung mit weniger Varianten

Im Vergleich mit den Schaltschrankumrichtern der vorhergehenden Generation ermöglichen die neuen Umrichter eine deutliche Reduzierung der Gerätevarianten, was gerade bei groß dimensionierten Anlagen einen deutlichen Effizienzvorteil mit sich bringt. Gleichzeitig bieten die Nordac Pro SK 500P-Umrichter einen größeren und qualitativ noch besseren Funktionsumfang.

Neben verbesserten Eigenschaften und Leistungsmerkmalen übernimmt die neue Umrichtergeneration die bewährte Nordac-Parameterstruktur und ist physisch und funktionell abwärtskompatibel. „Sukzessive erweitern wir die Familie weiter“, erklärt Niermann, „so dass in den kommenden Jahren technologisch führende Nordac Pro-Geräte für sämtliche Leistungsbereiche verfügbar sein werden.“