5G für die Industrie

Die fünf­te Mobil­funk­ge­nera­ti­on 5G gilt als eine der Enab­ler-Tech­no­lo­gi­en von Indus­trie 4.0. Das neue, digi­ta­le Zeit­al­ter stellt hohe Anfor­de­run­gen an die kabel­lo­se Echt­zeit­kom­mu­ni­ka­ti­on, die aktu­el­le Mobil­funk­tech­no­lo­gi­en schnell an ihre Gren­zen sto­ßen lässt. „Think Big“ lau­tet das Cre­do der neu­es­ten Über­tra­gungs­tech­no­lo­gie: Grö­ße­re Kapa­zi­tä­ten, grö­ße­re Sys­tem­sta­bi­li­tät und grö­ße­re Leis­tung sol­len die indus­tri­el­le Fer­ti­gung im Digi­ta­li­sie­rungs­wett­lauf vor­an­brin­gen.

Die früh­zei­ti­ge Eta­blie­rung eines loka­len, indus­tri­el­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­zes mit schnel­le­ren Über­tra­gungs­ra­ten, gerin­gen Latenz­zei­ten und nied­ri­ge­rem Aus­fall­ri­si­ko wird sich für Unter­neh­men als Wett­be­werbs­vor­teil im Indus­trie 4.0-Zeitalter erwei­sen.

Auf der Fach­kon­fe­renz „5G für die Indus­trie“ am 20. März 2019 im ZVEI-Kon­fe­renz­zen­trum in Frank­furt am Main erhal­ten die Teil­neh­mer vor dem 5G Roll­out Infor­ma­tio­nen zu den Nut­zen­po­ten­zia­le der neu­en Über­tra­gungs­tech­no­lo­gie im loka­len Netz. Aus­ge­wie­se­ne Exper­ten aus füh­ren­den Unter­neh­men berich­ten über ers­te Erfah­run­gen aus der Pra­xis. Mit Vor­trä­gen u.a. von Audi, BASF, Bosch Rex­roth, Endress+Hauser, Erics­son, Robert Bosch, Trumpf und Voda­fone.

Des Wei­te­ren wer­den regu­la­to­ri­sche Aspek­te, Zer­ti­fi­zie­rungs­fra­gen, Anfor­de­run­gen für einen loka­len Netz­be­trieb und neue Mög­lich­kei­ten für Geschäfts­mo­del­le ver­mit­telt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter www.zvei-akademie.de/5G