Für Combibloc EcoPlus von SIG, der ersten aluminiumfreien aseptischen Kartonpackung, wurde jetzt mit der Abfüllung der 1 milliardsten Packung ein Meilenstein erreicht.

Mit dem Launch von combibloc Eco Plus hat SIG den Markt revolutioniert: Es ist die erste aseptische Kartonpackung, die auf eine Barriereschicht aus Aluminiumfolie verzichtet und damit die Umweltbelastung deutlich reduziert.

Die starke und weiter wachsende Nachfrage nach dieser Verpackungslösung unterstützt die Fortschritte auf dem Way Beyond Good von SIG, der das Ziel verfolgt, ein nachhaltiges Versorgungssystems für Lebensmittel zu entwickeln, das mehr für die Umwelt und die Gesellschaft tut als es in Anspruch nimmt.

Die 1 milliardste Combibloc-Eco-Plus-Packung wurde jetzt von der DMK Group, der größten deutschen Molkereigenossenschaft, abgefüllt. Als einer der ersten Anbieter von combibloc EcoPlus hat die DMK Group entscheidend zur Erfolgsgeschichte dieser CO2-armen, aseptischen Verpackungslösung beigetragen.

Beitrag für die Umwelt

Aseptische Getränkekartons haben aufgrund ihres hohen Anteils an erneuerbaren Materialien, ihres geringen Gewichts und ihrer ressourceneffizienten Konzeption per se einen deutlich geringeren ökologischen Fußabdruck als alternative Verpackungsarten.

Combibloc Eco Plus reduziert die Umweltauswirkungen noch weiter, indem eine innovative, produktschützende Verbundstruktur eingesetzt wird, die ohne Aluminium auskommt. Die Verpackung besteht zu 82 % aus erneuerbarem Rohkarton, der aus FSC-zertifizierten, nachhaltigen Quellen hergestellt wird.

Das Resultat ist ein um 28 % geringerer CO2-Fußabdruck als bei einer herkömmlichen Kartonpackung des gleichen Formats, wie eine unabhängige Ökobilanzstudie des Instituts für Energie- und Umweltforschung (IFEU) zeigt.

SIG ist das einzige Unternehmen, das eine aseptische Kartonpackung ohne Aluminium anbietet. combibloc EcoPlus ist ein gutes Beispiel dafür, wie SIG mit nachhaltigen Innovationen die Way-Beyond-Good-Ziele vorantreibt. Die innovative, aluminiumfreie Verbundstruktur ist gleichermaßen auch die Grundlage für das Signature Pack 100, die erste aseptische Packung, die zu 100 % in Verbindung zu pflanzenbasierten, nachwachsenden Rohstoffen steht.

Hohe Attraktivität

Der Klimawandel ist für Verbraucher zu einem zentralen Thema geworden. Die besonders CO2-arme Verpackungslösung Combibloc Eco Plus von SIG hilft Unternehmen, die wachsende Nachfrage nach umweltgerechteren Verpackungen zu erfüllen.

Combibloc Eco Plus ist sowohl nachhaltig als auch wirtschaftlich interessant und eignet sich für nahezu alle Produktkategorien im LD-Segment – vom Bio-Premiumprodukt bis hin zu Preiseinstiegsprodukten sowie für Marken und Handelsmarken gleichermaßen.

Combibloc Eco Plus lässt sich nach einfacher Änderung von wenigen Füllmaschinenparametern auf SIG Standard-Füllmaschinen für Getränke abfüllen.