Weitere Größen für Magnetkupplungspumpe

Richter erweitert das RMA-Angebot

Bild: Richter Chemie-Technik

2008 startete Richter Chemie-Technik mit der Entwicklung einer eigenständigen RMA-Magnetkupplungspumpen-Baureihe gemäß den speziellen Anforderungen des amerikanischen Marktes und der US-Norm ASME B 73.3. Die Pumpenserie mit universell chemischer Beständigkeit auf der Basis einer Auskleidung mit PFA-Polymer erfüllt die Anforderungen der US-amerikanischen chemischen Industrie für den Betrieb des Motors bei 60 Hz in einem Temperaturbereich von -30°C bis 150°C.

Zunächst wurden acht Pumpengrößen für Fördermengen bis zu 180 m3/h (790 gpm) und Förderhöhen bis zu 160 m (525 ft) geplant. Dank der Weiterentwicklung der Type 6x4x10 und aktuell der Type 4x3x10 H stehen nun zehn Größen mit Fördermengen bis 240 m3/h (1053 gpm) zur Verfügung.

Mit der Einführung der neuen RMA-Größen bietet Richter eine nahezu vollständige Palette an Magnetkupplungspumpen für ASME-getriebene Märkte.