Innovative technische Upgrades haben es ermöglicht, den Wasserverbrauch bei neuen und bereits installierten SIG-Füllmaschinen der dritten Generation um bis zu 50 Prozent zu reduzieren. Diese neueste Innovation zur Wassereinsparung wird in alle neuen Hochgeschwindigkeits-Füllmaschinen von SIG eingebaut, die pro Stunde 24.000 kleinformatige Kartonpackungen befüllen können. Die neue Technologie ist auch für die meisten Füllmaschinen für Kartonpackungen bis zu einer Größe von 1.100 Milliliter verfügbar, die eine Kapazität von 12.000 Kartonpackungen pro Stunde haben. Die meisten bereits installierten Füllmaschinen der dritten Generation für kleine und mittelgroße Kartonpackungen können zudem auch mit einem neu entwickelten und leicht zu montierenden Umrüstsatz zur Wasserreduzierung ausgestattet werden, der den Wasserverbrauch halbiert, so dass bis zu 350 Liter Wasser pro Stunde eingespart werden können.

Für Lebensmittel- und Getränkehersteller hat es weiterhin eine hohe Priorität, die Umweltauswirkungen ihrer Produkte zu reduzieren, um ihren gesamten ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Dabei spielt im Produktlebenszyklus die Verpackung eine wichtige Rolle. Kartonpackungen von SIG bieten im Vergleich zu Verpackungsalternativen nachweisliche Vorteile für die Umwelt. SIG arbeitet weiterhin eng mit Kunden zusammen, um die Auswirkungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg noch weiter zu reduzieren. Mit einer Ausschussrate von unter 0,5% spielt die schnelle und effiziente Fülltechnologie von SIG eine bedeutende Rolle bei der Minimierung des gesamten Abfallaufkommens in den Werken der SIG-Kunden.

In den vergangenen zwei Jahren haben die technischen Innovationen der SIG Kunden in Europa geholfen, mehr als 115 Tonnen CO2-Emissionen und 25.000 Kubikmeter Wasser einzusparen. SIG wird weiterhin eng mit Kunden zusammenarbeiten, um die Effizienz zu steigern, die Betriebskosten zu senken und die Umweltauswirkungen zu reduzieren.

Holger Schmidt: „Unsere jüngste Innovation, die ein weiterer Schritt auf unserem Way Beyond Good ist, ermöglicht es unseren Kunden, schnell und einfach Wasser zu sparen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Füllmaschinen so effizient wie möglich zu machen, um Betriebskosten und die Umweltauswirkungen zu minimieren.“