Zuneh­men­der Kos­ten­druck ins­be­son­de­re in der Fer­ti­gung von Ver­brauchs- und Gebrauchs­gü­tern, sowie die stei­gen­de Kom­ple­xi­tät von Rezep­tu­ren erge­ben neue Anfor­de­run­gen an Pro­zes­se und Maschi­nen. Durch die Inte­gra­ti­on von bis­her sepa­rat durch­ge­führ­ten Pro­zess­schrit­ten kön­nen Inves­ti­tio­nen in Maschi­nen redu­ziert und der Platz­be­darf für die Pro­duk­ti­on ver­rin­gert wer­den.

Zwei Pro­zess­schrit­te, die bis­her in den aller­meis­ten Anwen­dungs­fäl­len durch sepa­ra­te Kom­po­nen­ten / Maschi­nen aus­ge­führt wer­den, sind das Dosie­ren von Schütt­gü­tern und die gleich­mä­ßi­ge Ver­tei­lung der dosier­ten Kom­po­nen­te in einen Haupt-Pro­dukt­strom oder auf eine Linie bzw. Flä­che.

Punk­tu­el­ler Abwurf (links) und gleich­mä­ßi­ge Ver­tei­lung des Dosier­guts (rechts) aus einem Prä­zi­si­ons­do­sier­ge­rät mit Dosier­gar­ni­tur.

Mit den hoch­prä­zi­sen Dosier­ge­rä­ten von Geri­cke und der spe­zi­ell für die­sen Anwen­dungs­fall ent­wi­ckel­ten Opti­on Even­dos löst Geri­cke die Auf­ga­be der Inte­gra­ti­on von Pro­zess­schrit­ten ein­fach und effi­zi­ent. Basis der Opti­on sind spe­zi­el­le Dosier­gar­ni­tu­ren, wel­che das Schütt­gut / Pul­ver nicht nur am Ende des Roh­res punk­tu­ell abwer­fen, son­dern auf der Län­ge der Dosier­gar­ni­tur gleich­mä­ßig ver­teilt abge­ben.

Als Fol­ge von Markt­an­for­de­run­gen, Trends und nicht zuletzt neu­er gesetz­li­cher Auf­la­gen müs­sen in den genann­ten Indus­tri­en ver­mehrt Rezep­tu­ren ver­än­dert und neu­ar­ti­ge Roh­stof­fe ein­ge­setzt wer­den. Die For­de­rung nach Umwelt­ver­träg­lich­keit oder Ener­gie­ef­fi­zi­enz bedingt geän­der­te Aus­gangs­ma­te­ria­li­en und kom­ple­xe­re Rezep­tu­ren mit zusätz­li­chen Kom­po­nen­ten. Oft­mals erge­ben sich dabei auch hoch­gra­dig asym­me­tri­sche Rezep­tu­ren, bei denen eini­ge Zuta­ten in sehr gerin­gen Antei­len zur Gesamt­men­ge bei­tra­gen. Auch hier hilft die Even­dos-Dosier­gar­ni­tur den prä­zi­sen Ein­trag von Mikro- oder Klein­kom­po­nen­ten gleich­mä­ßig ver­teilt in den Pro­duk­ti­ons­pro­zess zu inte­grie­ren.

Geri­cke Prä­zi­si­ons­do­sier­ge­rä­te und ‑waa­gen sind welt­weit seit Jah­ren in vie­len Anwen­dun­gen im Ein­satz, in denen es auf hohe Genau­ig­keit und Zuver­läs­sig­keit beson­ders ankommt. Egal ob schwerflie­ßen­des oder sehr leich­tes Mate­ri­al, explo­si­ons­fä­hi­ge Atmo­sphä­re oder ande­re her­aus­for­dern­de Pro­zess­pa­ra­me­ter – Geri­cke bie­tet die pas­sen­de Lösung für die genaue Dosie­rung.