Sicherheitsmaßnahmen mit Zoneneinteilung ermöglichen die Isolierung von bis zu drei Sicherheitszonen an einer Maschine mit einer Ventilinsel.Emerson hat die Möglichkeit eingeführt, mehrere Sicherheitszonen in eine einzige Ventilinsel der Asco Numatics Baureihe 503 zu integrieren. Dadurch können bis zu drei unabhängige elektropneumatische Sicherheitszonen eingerichtet werden, wobei auch unabhängige, nicht sichere Bereiche innerhalb einer Ventilinsel nebeneinander existieren können. Alternative Lösungen ermöglichen die Isolierung von nur einer Zone pro Insel. Mit diesem abgegrenzten Sicherheitskonzept kann der Konstrukteur die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der ISO 13849-1 erfüllen und zugleich die für bisherige Sicherheitskreise üblichen Komponenten und die für bisherige Sicherheitskreise übliche Komplexität reduzieren.

„Mit dieser Funktionalität können Erstausrüster (OEM) und Endanwender einfach und kostengünstig bis zu drei Sicherheitskreise in einer Maschine mit einer einzigen Ventilinsel der Asco Numatics Baureihe 503 mit G3-Feldbus-Elektronik konfigurieren“, so Scott Weickel, Vice President of Engineering for Machine Automation Applications bei Emerson. „Unser einfaches, benutzerfreundliches Konzept der abgegrenzten Sicherheit reduziert Komponenten, spart Platz und verbessert die Entwicklungsflexibilität.“

Mit den Asco Numatics Ventilinseln mit Sicherheitszonen muss der Bediener nicht die gesamte Maschine abschalten, indem er über ein redundantes Sicherheits-/Ablassventil Druckluft abgibt. Stattdessen kann die Ventilinsel so konfiguriert werden, dass sie Steuerluft und Strom nur für die Gruppe von Ventilen abschaltet, die die Bewegung der Maschine in der Nähe des Bedieners steuert.