Der Digi­ta­le War­tungs­ma­na­ger (DWM) der Smart Ser­vice Sui­te von Sick ist eine Ser­vice-Platt­form für die Ver­wal­tung, die Visua­li­sie­rung, den Betrieb und die Erfas­sung der War­tungs­er­for­der­nis­se ana­ly­sen- und pro­zess­mess­tech­ni­scher Sen­so­ren und Mess­sys­te­me  in ver­fah­rens­tech­ni­schen Anla­gen. Dabei bil­det der DWM die gesam­te instal­lier­te Sen­sor- und Mess­tech­nik digi­tal ab und lie­fert dem Anla­gen­be­trei­ber zeit­na­he Infor­ma­tio­nen über deren aktu­el­len und im Zeit­ver­lauf zu erwar­ten­den Betriebs­zu­stand. Hier­auf basie­rend mel­det der DWM auto­ma­tisch einen betriebs­tech­nisch erfor­der­li­chen oder gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen War­tungs­be­darf und koor­di­niert die fäl­li­gen Ser­vice­ter­mi­ne. Das inte­grier­te Doku­men­ten­ma­nage­ment ver­wal­tet alle in Eigen- oder als Fremd­leis­tung durch­ge­führ­ten Ser­vice­ak­ti­vi­tä­ten und hält die Prüf­do­ku­men­ta­ti­on auf dem neu­es­ten Stand – so dass sie auch im Fal­le eines Audits schnell und lücken­los zur Ver­fü­gung steht.

Der Digi­ta­le War­tungs­ma­na­ger ist ein sys­tem­un­ab­hän­gi­ges Web-Front­end, das über eine Web­ober­flä­che von jedem Inter­net-fähi­gen Gerät aus genutzt wer­den kann. Dem Anla­gen­be­trei­ber bie­tet die Ser­vice-Platt­form, die mit sämt­li­chen Sen­so­ren und Mess­sys­te­men der Ana­ly­sen- und Pro­zess­mess­tech­nik kom­pa­ti­bel ist, die Mög­lich­keit, die gesam­te Sick-Feld­in­stru­men­tie­rung zu ver­wal­ten, zu visua­li­sie­ren und in ein durch­gän­gi­ges War­tungs- und Doku­men­ta­ti­ons­ma­nage­ment zu inte­grie­ren. Der Betrei­ber kann – auch unter­stützt durch ein Ampel­sys­tem – sofort den War­tungs­zu­stand von Sen­so­ren und Mess­sys­te­me in Maschi­nen und Anla­gen erken­nen. War­tungs­ar­bei­ten kön­nen so vor­aus­schau­end geplant und durch­ge­führt wer­den – sowohl in Eigen­re­gie als auch als Dienst­leis­tung durch die Life­Time Ser­vices.

Einstieg in Prozessautomation 4.0

Mit der durch­gän­gi­gen Digi­ta­li­sie­rung der gesam­ten Ana­ly­sen- und Pro­zess­mess­tech­nik in einer Anla­ge ermög­licht der DWM ein lücken­lo­ses Instal­led Base Manage­ment. Zugleich wird damit der Grund­stein für den Ein­stieg in die Umset­zung Pro­zess­au­to­ma­ti­on 4.0 gelegt – und damit in die wert­schöp­fen­de Ver­net­zung von Sen­so­ren und Mess­sys­te­men in Maschi­nen und Appa­ra­ten sowie die sys­te­ma­ti­sche Aus­wer­tung von Maschi­nen- und Pro­zess­da­ten zur Mini­mie­rung von Still­stand­zei­ten und Opti­mie­rung der Pro­duk­ti­vi­tät von ver­fah­rens­tech­ni­schen Anla­gen.